ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Δ-Ι
(0:1) - (0:0) - (0:4)
09.04.2021, 19:30 Uhr

5:0 Sieg in Iserlohn

Tigers holen Punkte

Þ09 April 2021, 23:16
Ғ991
ȭ
straubing-tigers
Straubing Tigers

Die Straubing Tigers holten heute in Iserlohn erneut drei wichtige Punkte und Sebastian Vogl seinen vierten Shutout in dieser Saison.

Die unmittelbare Anfangsphase und die ersten Aktionen des heutigen Spiels gehörten den Hausherren, doch nach zweieinhalb Minuten war Andreas Jenike im Iserlohner Kasten zum ersten Mal geschlagen: Kael Mouillierat vollendete eine sehenswerte Kombination über Marcel Brandt und Jeremy Williams zum 1:0 für die Gäste. Es folgte ein flottes und chancenreiches restliches Drittel mit drei Powerplays für die Straubinger und zwei für die Roosters, doch da bis zur ersten Pausensirene kein Tor mehr fiel, ging es mit der knappen Straubinger Führung in die Kabinen. Im Mittelabschnitt war die Partie zwischenzeitlich recht zerfahren, in der 29. Minute kamen die Iserlohner zu ihrem nächsten Überzahlspiel. Die beiden besten Chancen in diesen zwei Minuten hatten aber die Straubing Tigers in Unterzahl, Antoine Laganière und Chase Balisy scheiterten allerdings beide an Andreas Jenike. Die Mannschaft von Tom Pokel arbeitete in der Defensive gut und erarbeitete sich im Angriff einige Chancen, so traf T.J. Mulock den Pfosten. Da kein weiteres Tor mehr fiel, ging es mit dem Spielstand von 1:0 aus Sicht der Gäste auch in die zweite Drittelpause. Im Schlussabschnitt kam es nach gut sechs Minuten zu einer vier gegen drei Überzahl für die Straubinger und in dieser Situation legte sich Jeremy Williams die Scheibe ganz genau hin, nahm Maß und versenkte den Puck zum 2:0 aus Sicht der Gäste im Tor. Knapp zwei Minuten später kam es zu einer kuriosen Szene um den Iserlohner Kasten herum: Zunächst schob Antoine Laganière die Scheibe an der Torlinie entlang, dann traf Chase Balisy die Latte, bevor Marcel Brandt den Puck zum 3:0 für das Team von Tom Pokel in die Maschen hämmerte. Gut drei Minuten vor dem Ende passte Corey Tropp von hinter dem Iserlohner Tor in den Slot, wo sein Zuspiel von Antoine Laganière zum 4:0 für die Straubinger verwandelt wurde. 54 Sekunden später setzte Andy Eder mit seinem Treffer zum 5:0 aus Sicht der Niederbayern den Schlusspunkt unter die heutige Partie.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ