ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Zweites Heimspiel der Saison gegen die DEG

Þ08 Dezember 2019, 12:13
Ғ245
ȭ
Straubing Tigers
Straubing Tigers

Nach dem gestrigen Erfolg in Nürnberg wollen die Straubing Tigers morgen gegen Düsseldorf nachlegen und sowohl den Abstand auf Verfolger Mannheim vergrößern als auch gegen Spitzenreiter München in Schlagreichweite bleiben.

Der Monat November verlief für die Düsseldorfer EG eher durchwachsen: Von sieben Spielen konnte das Team von Harold Kreis zwei für sich entscheiden, was eine Punkteausbeute von fünf Zählern ergibt, da es beim Sieg der Düsseldorfer gegen die Schwenninger Wild Wings zu einer Punkteteilung nach Verlängerung kam. Auch die Partie vergangenen Sonntag gegen den amtierenden Meister aus Mannheim ging mit 5:3 verloren. Am gestrigen Freitag konnte jedoch auf heimischem Eis gegen die Augsburger Panther mit einem ausgedünnten Kader ein 3:2-Erfolg gefeiert werden. Ausgedünnt deshalb, weil Headcoach Harold Kreis derzeit offenbar nicht nur auf Marco Nowak und Chad Nehring, sondern auch auf Alex Dersch und Maximilian Kammerer verzichten muss. Dennoch ist die DEG keinesfalls zu unterschätzen, in der aktuellen Spielzeit gelang es bisher einzig den Düsseldorfern, den Straubing Tigers eine Heimniederlage beizubringen.

Im Lager der Straubing Tigers war bei der heutigen Trainingseinheit die Fokussierung der Mannschaft auf die morgige Begegnung mit der DEG deutlich zu spüren. Daran können auch die Ausfälle von Antoine Laganière und Stephan Daschner nichts ändern, die beide weiterhin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Für das Team von Tom Pokel heißt es morgen den Schwung vom Sieg gegen Nürnberg mitzunehmen und hartes, schnelles, intensives Eishockey zu spielen.

Gegenwärtig befindet sich die Düsseldorfer EG mit 37 Punkten aus 24 Spielen auf dem sechsten Tabellenplatz, die Straubing Tigers stehen mit 50 Punkten aus 24 Spielen auf Rang zwei.

Spielbeginn am Sonntag, den 08.12.2019, ist 16:30 Uhr im Eisstadion am Pulverturm.

 

Für alle, die das Spiel nicht live in der Halle mitverfolgen können, gibt es einen LIVETICKER von dieser Partie!

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ