ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
SO
Θ-Η
(2:1) - (0:1) - (1:1) - (0:0 ОТ) - (1:0 SO)
14.01.2023, 19:45 Uhr

Zwei wichtige Punkte für Kloten

Kloten gewinnt mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die SCL Tigers

Þ15 Januar 2023, 13:59
Ғ896
ȭ
EHC Kloten
EHC Kloten

Der EHC Kloten hat ein Wochenende mit zwei Siegen produziert. Es waren nicht einfach irgendwelche Erfolge, sondern man punkteten gegen Teams, die hinter dem EHC liegen und somit noch ein bisschen weiter auf Distanz gesetzt werden konnten. Nach dem 4:3 in Lausanne gewann man auch gegen Langnau 4:3, allerdings erst nach Penaltyschiessen und einem dramatischen Match.

Zweimal ging Kloten in Führung, zweimal glichen die SCL Tigers aus. Und nach 43 Minuten brachte Dario Rohrbach die Emmentaler zur Begeisterung der Clubvertreter, die auf der Tribüne jedes Goal frenetisch feierten, gar in Führung. Der EHC wankte, aber fiel nicht um. Im Powerplay erzielte Marc Marchon nach einem Aaltonen-Schuss das 3:3. Es war sein zehntes Saisontor, und es war halt wieder einmal ein sehr wichtiges. Es ermöglichte den Extrapunkt. Und den zweiten sicherten unsere Penaltyschützen und Goalie Juha Metsola. Ruotsalainen, Ekeståhl Jonsson und Axel Simic trafen, für die Langnauer war nur Michaelis erfolgreich.

Roland Jauch

Kloten – SCL Tigers 4:3 n.P. (2:1, 0:1, 1:1, 0:0)

Stimo arena. - 5679 Zuschauer. - SR Stricker, Mollard; Stalder/Meusy.

Tore:
8. Marchon (Aaltonen) 1:0
18. Saarijärvi (Michaelis; Strafe Ruotsalainen) 1:1
20. (19:24) Aaltonen (Ekeståhl Jonsson; Strafe Grossniklaus) 2:1
30. Saarijärvi 2:2. 43. Rohrbach 2:3
50. Marchon (Aaltonen, Ang; Strafe Michaelis) 3:3

Penaltyschiessen: Faille -, Saarijärvi -, Ruotsalainen 1:0, Saarela -, Ang -, Rohrbach -, Ekeståhl Jonsson 2:0, Michaelis 2:1, Simic 3:1

Strafen: Kloten 5–mal 2, SCL 4–mal 2

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ