ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Zwei Verteidiger für die Füchse

Þ18 Juli 2020, 21:35
Ғ218
ȭ
Lausitzer Füchse
Lausitzer Füchse

Die Lausitzer Füchse haben weitere Personalentscheidungen getroffen. Von den Kassel Huskies wechselt Nick Walters in die Lausitz. Walters wurde in St. Albert (Kanada) geboren, ist 26 Jahre alt und begann seine Eishockeykarierre beim heimischen Club in St. Albert bei der U15. Bis 2017 spielte er in verschiedenen Ligen in Kanada und den USA. 2017 wechselte er dann nach Europa zu den Odense Bulldogs nach Dänemark. Bereits ein Jahr später heuerte er bei den Kassel Huskies an, wo er die letzten zwei Spielzeiten verbrachte.

Der Deutsch-Kanadier absolvierte bisher 87 Spiele in der DEL2. Insgesamt konnte er dabei 16 Scorerpunkte (3Tore/13 Assist) für sich verbuchen. Mit 1,88m und 93 Kilo hat er beste körperliche Voraussetzungen, die seinem robusten und körperbetonten Spiel zugute kommen. Der Linksschütze wird das Trikot mit der Nummer 3 tragen.

Ein weiterer Neuzugang im Füchse-Team ist Moritz Raab. Bisher spielte er bei den Jungadlern Mannheim und beim Augsburger EV in der DNL. Ein kurzer Ausflug in die Oberliga zum ECD Memmingen per Förderlizenz bescherte ihm in der letzten Saison zudem weitere Spielpraxis. Für den 19-jährigen Linksschützen ist Weißwasser die erste Profistation. Mit 1,84m und 77 Kilo ist Moritz eher ein Leichtgewicht unter den Verteidigern, aber er spielt mit Übersicht und Schnelligkeit.

Als Lohn für seine stetig gute Entwicklung kam Moritz in der U16, der U17 und der U18 des DEB zum Einsatz. In Weißwasser wird der Verteidiger mit der Nummer 47 auflaufen.
An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Mike Hammond bedanken, der bekanntlich zum HKM Zvolen in die slowakische TIP-Sportliga wechselte.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ