ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Zum Abschluss gegen Mannheim und Augsburg

Eisbären erwarten zwei schwere Gegner

Þ15 April 2021, 23:32
Ғ392
ȭ
berlin
Eisbären Berlin

Bevor nächste Woche Dienstag endlich die Playoffs starten, stehen für die Eisbären Berlin zuerst noch einmal die beiden letzten Partien in der Hauptrunde der PENNY DEL Saison 2020/21 an. Am Freitag, den 16. April kommt es in der Mercedes-Benz Arena mit der Partie gegen die Adler Mannheim zu einem DEL-Klassiker und –Leckerbissen. Spielbeginn gegen die Quadratestadt ist um 19:30 Uhr. Am Sonntag, den 18. April treten die Eisbären im letzten Spiel der Hauptrunde der laufenden Spielzeit noch einmal auswärts an. Um 14:30 Uhr spielen die Berliner in Augsburg.

Das Duell mit den Mannheimern ist wieder das Top-Spiel des DEL-Spieltages. Beiden Mannschaften ist die jeweilige Tabellenführung in ihrer Gruppe nicht mehr zu nehmen, jedoch sind die Adler nach der 1:4-Niederlage gegen die Eisbären aus dem „Hinspiel“ sicher auf Revanche aus.

Die Augsburger Panther können sich nicht mehr für die Post Season qualifizieren. Durch den Straubinger Erfolg in Köln am Mittwochabend scheiden die Augsburger aus dem Rennen um die Playoff-Ränge aus. Das Team von Head Coach Tray Tuomie wird die Hauptrunde als Sechster der Gruppe Süd abschließen.

„Wir sind kurz vor den Playoffs, da möchte niemand das Momentum verlieren, das man nach Siegen hat. Gegen Mannheim erwarte ich einen harten Kampf, im Vergleich zum letzten Spiel werden sie sicher einige Anpassungen vornehmen. Wir müssen unser Spiel spielen und bereit sein zu kämpfen. Wenn wir das machen, können wir es mit jedem Gegner aufnehmen. Es reicht ja schon der Blick auf die Tabelle und man weiß, dass eine Top-Leistung nötig sein wird. Unsere Jungs werden aber voll da sein“, erklärt Cheftrainer Serge Aubin. Zum Hauptrunden-Abschluss gegen Augsburg meint der Kanadier: „Augsburg arbeitet auf dem Eis immer hart. Das Spiel gegen sie in Berlin haben wir gewonnen, aber auch diese Partie war sehr schwierig und wir mussten alles geben. Nichts Anderes erwarte ich am Sonntag. Wir stehen kurz vor den Playoffs, da will ich, dass wir hart und körperbetont spielen.“

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ