ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
SO
Ι-Θ
(1:2) - (0:1) - (3:1) - (0:0 ОТ) - (1:0 SO)
04.12.2022, 14:00 Uhr

Zu Gast bei Heimstarken Straubingern

Grizzlys wollen Tigers schlagen

Þ03 Dezember 2022, 23:56
Ғ317
ȭ
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk
693_3926_1024_grizzlyswob_logo_rz_cmyk

Keine 40 Stunden nach dem 3:1-Heimerfolg gegen die Bietigheim Steelers geht es für die Grizzlys gleich wieder um drei Punkte in der PENNY DEL. Am Sonntag (14 Uhr) sind die Niedersachsen bei den Straubing Tigers zu Gast.

Es ist das Duell zweier punktgleicher Teams. Schwarz-Orange belegt aufgrund des besseren Torverhältnisses den vierten Rang, die Niederbayern folgen auf Platz fünf. Im bisherigen Saisonverlauf gab es zwei Duelle beider Teams. In Straubing gewannen die Tigers mit 5:2, in der Eis Arena bejubelten die Autostädter einen 5:1-Erfolg.

„Wir wissen, wie schwierig es ist, in Straubing zu gewinnen. Das wird auch am Sonntag wieder so sein, das ist uns bewusst“, betont Grizzlys-Headcoach Mike Stewart. Die Zahlen untermauern seine These, die Mannschaft von Tom Pokel steht aktuell bei sechs Heimsiegen in Folge und musste in der gesamten Saison erst zwei Niederlagen auf heimischem Eis hinnehmen.

„Straubing hat generell auch in diesem Jahr wieder eine richtig gute Mannschaft und ist eben brutal heimstark“, zollt Stewart dem kommenden Gegner Respekt. „Wir werden uns aber definitiv nicht kampflos ergeben und wollen punkten. Dafür wird es wichtig sein, von der ersten bis zur letzten Minute alles in die Waagschale zu werfen.“

Es ist zudem das Duell der beiden besten Torjäger der Liga. Sowohl Straubings Travis St. Denis als auch Darren Archibald aufseiten der Gäste haben in dieser Saison bereits 14-mal zugeschlagen. St. Denis, der durch elf Assists auf 25 Scorerpunkte kommt, ist gemeinsam mit Taylor Leier (elf Tore, 14 Vorlagen) der beste Scorer beim Tabellenfünften. Beeindruckend ist auch Leiers Plus-Minus-Bilanz von +16.

In Sachen Powerplay macht den beiden Kontrahenten bisher keiner etwas vor. Die Grizzlys stellen mit einer Quote von 31,7 Prozent das erfolgreichste Überzahlspiel, die Straubinger folgen mit 31,2 Prozent. „Die Specialteams können eine wichtige Rolle spielen“, vermutet Stewart. „Umso wichtiger wird es für uns sein, diszipliniert zu bleiben und keine unnötigen Strafen zu nehmen“, fügt er an.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ