ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Wichtiger Sieg in Rostock für Herne

Þ08 Dezember 2019, 13:59
Ғ249
ȭ
Herner EV
Herner EV

Der Herner EV hat das Auswärtsspiel bei den Rostock Piranhas vor 615 Zuschauern mit 4:1 (0:1/1:0/3:0) für sich entschieden. „Es war das erwartet schwere Spiel. Wie immer in Rostock“, sagte ein zufriedener HEV-Coach Danny Albrecht, der erstmals eine Partie in Rostock als Coach für sich entscheiden konnte, nach dem Spiel.

Dabei erzielten die Gastgeber das erste Tor der Partie. Auf Vorlage von Viktor Beck traf Josh Rabbani zur Führung der Gastgeber, die auch zur ersten Pause Bestand haben sollte. Doch die „Special Teams“ des HEV, die bereits letzte Woche einen tollen Job machten, drehten die Partie. Im zweiten Drittel traf Dennis Thielsch in Überzahl zum Ausgleich, in den letzten 20 Minuten erzielte der Stürmer in Unterzahl das vorentscheidende 1:3. Zwischenzeitlich hatte Christopher Kasten die Herner in Führung gebracht.

In der Schlussphase setzte Rostock alles auf eine Karte, nahm den Torwart raus, doch gebracht hat es nichts. Dennis Palka erzielte sogar noch das 1:4 mit einem Empty-Net-Goal. „Wir haben völlig verdient gewonnen. Die Mannschaft hat eine wirklich gute Partie abgeliefert. Leider müssen wir den Sieg aber teuer bezahlen. Thomas Ziolkowski hat einen Puck ins Gesicht bekommen und wird wahrscheinlich am Sonntag ausfallen“, so Danny Albrecht abschließend.

Am Sonntag empfängt der Herner EV die Hannover Scorpions. Bully in der Hannibal Arena am Gysenberg ist dann um 18.30 Uhr

Tore:
1:0 08:26 Rabbani (Pauker/Beck)
1:1 23:04 Thielsch (Kasten/Palka), PP1
1:2 48:28 Kasten (C. Ziolkowski/Thielsch)
1:3 52:30 Thielsch (Marsall/Calabrese),SH1
1:4 59:48 Palka (C. Ziolkowski/Calabrese)

Zuschauer: 615

Strafen: 6 - 2

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ