ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

U23 muss zwei Niederlagen einstecken

Þ17 November 2019, 22:46
Ғ535
ȭ
Krefelder EV 1981
Krefelder EV 1981

Für die U23 lief es leider erneut nicht optimal. Nach der Niederlage gegen Hamburg am Deutschland-Cup Wochenende, folgten die nächsten beiden an diesem Wochenende. Dabei war vor allem das Spiel am Freitag in Erfurt eine bittere Pille für Cheftrainer Elmar Schmitz, der nur mit 14 einsatzfähigen Spielern und einem Goalie angereist war. Mit 4:5 musste man sich bei den TecArt Black Dragons geschlagen geben. Die Krefelder gaben trotz Rückständen zu keinem Zeitpunkt das Spiel auf, kamen nach einem 1:3-Rückstand, Kovacs hatte für Krefeld getroffen, Mitte des zweiten Drittels sogar zum Ausgleich nach Treffern von Jamieson und Bappert. Und auch die nächste Führung der Hausherren egalisierte Jamieson. Doch Erfurt ging in der 53. Minute zum vierten Mal in Front. Diesmal hatte der KEV keine Antwort mehr parat. Eine Antwort hatte das junge Krefelder Oberliga-Team auch am Sonntag gegen Hannover nicht. Mit 1:8 verlor man das Heimspiel gegen die Indians, obwohl man phasenweise gutes Hockey geboten hatte. Nach dem vierten Gegentor für Staudt, wechselte KEV-Coach Elmar Schmitz Nils Kapteinat ein, der seine Sache gut machte. KIedewicz hatte das zwischenzeitliche 1:5 erzielt, doch gerade in den letzten Minuten des Spiels drehten die Hannoveraner nochmal richtig auf und ließen konsternierten Krefelder keine Chance.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ