ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Trappers starten mit 4:1 Sieg in die Saison

Þ07 November 2020, 18:05
Ғ1117
ȭ
Tilburg Trappers
Tilburg Trappers

Die Tilburg Trappers haben das erste Wettkampfspiel bei den EC Hannover Indians mit 1-4 gewonnen. In einem völlig leeren Stadion, das die Heimfans normalerweise in einen Hexenkessel verwandeln würden, waren die Gäste aus den Niederlanden erfolgreich.

Die Eishockeysaison endete Anfang März kurz vor den Play-offs aufgrund des Corona-Virus. Acht Monate nach dem abrupten Ende startete am Freitagabend in Hannover die neue Oberliga-Saison bei den Hannover Indians. Im Eisstadion am Pferdeturm, wo es normalerweise richtig laut wird, begann der Wettbewerb.

Für Kevin Bruidsen, Diego Hofland und den ehemaligen Tilburg Trappers-Spieler Parker Bowles dauerte es eine Weile bis sie ins Spiel kamen. Kevin Bruidsen fand es seltsam, bei den Indians ohne Zuschauer zu spielen, ohne die Atmosphäre, die normalerweise dort herrscht. Das letzte Mal, dass die Trappers vor gut gefüllten Rängen spielten, war am 21. Februar. Diese Partie gewannen sie mit 7:4.

Diese Woche wurde bekannt gegeben, dass Giovanni Vogelaar aus Den Haag zurückkehrt. Er konnte bereits mit der Auswahl trainieren und konnte nach Abschluss der Formalitäten am Freitagabend wie bisher "sein Trikot mit der Nummer 5 überziehen". Nach einem Abenteuer im EC Bregenzerwald in Österreich ließ sich "Herr Slapshot" in Den Haag nieder. Am Freitagabend war er spielberechtigt und konnte gegen die Hannoveraner antreten.

Der Verteidiger hatte sich einiges für das erste Spiel vorgenommen und wollte sich zeigen. Nachdem er sich bereits einige Chancen erarbeitet hatte, erzielte er schließlich mit seinem Slapshot die Tilburger Führung zum 0:1. Die gesamte erste Periode war ziemlich ausgeglichen.

Im zweiten Drittel spielten beide Teams konzentrierter als in der ersten Periode. Nach einem schönen Solo konnte Diego Hofland mit Hilfe von Danny Stempher, der die Verteidiger abschirmte, die Führung auf 0:2 ausbauen. Mit einem gut platzierten Schuss in die rechte Ecke flog der Puck ins Netz. Wenige Minuten nach dem 0: 2 erzielte der ehemalige Trappers-Spieler Bowles den 1:2 Anschlußtreffer für die Indians. 

Das letzte Drittel begann rasant. Noch in der 1. Spielminute des letzten Durchgangs konnte Raymond Van Der Schuit den Puck zu Reno De Hondt zu bringen. Dieser setzte Mickey Bastings perfekt in Szene.  Dieser nutzte die Chance eiskalt und erhöhte das Ergebnis. Trotz fast 20 Minuten schien es nicht so, als würde Trappers den Sieg aufgeben. Mit 1:4 endete die Partie am Pferdeturm und die Tilburger gingen als verdienter Sieger vom Eis.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ