ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Ε-Λ
(0:3) - (1:1) - (0:3)
10.09.2021, 19:30 Uhr

Towerstars erwiesen sich als zu stark

EVF verliert mit 1:7 gegen die Ravensburg Towerstars

Þ11 September 2021, 10:00
Ғ285
ȭ
EV Füssen
EV Füssen

Der EV Füssen ist in seine Vorbereitungsphase gestartet. Wie zu erwarten war gab es dabei gegen den DEL2-Vertreter aus Ravensburg nicht wirklich etwas zu holen. Am Ende hieß es 1:7 (0:3, 1:1, 0:3), was die Kräfteverhältnisse auf dem Eis gut widerspiegelt. Der EVF hatte seine besten Phasen im zweiten Abschnitt sowie zu Beginn des letzten, musste am Ende aber trotz allen Einsatzes die läuferische und spielerische Überlegenheit des Gegners anerkennen.

Von Anfang an sah sich das Heimteam, bei welchem Florian Simon und Andrei Taratukhin fehlten, in die Defensive gedrängt und der klassenhöhere Gast kam immer wieder zu guten Abschlüssen. Es dauerte aber bis zur Hälfte des ersten Abschnitts, ehe nach einem schnellen Angriff Alexander Dosch die Scheibe zum 0:1 versenkte. Es folgte ein Weitschusstreffer von Tim Sezemsky sowie ein Kontertreffer durch Vincent Hessler. Bei aller Überlegenheit von Ravensburg waren alle drei Tore nicht unbedingt zwingend.

Im Mitteldrittel war Füssen besser in der Partie und hatte nun selbst einige gute Chancen. Die gab es natürlich auch weiterhin für die Towerstars, darunter ein Lattentreffer. Das Spiel war aber jetzt wesentlich ausgeglichener und der EVF belohnte sich hier auch mit dem Überzahltreffer von Routinier Eric Nadeau. 51 Sekunden vor Ende staubte aber Robbie Czarnik zum 1:4 ab.

Und auch im Schlussabschnitt dauerte es nur 33 Sekunden, ehe Charlie Sarault in Überzahl das 1:5 markierte Die beiden Treffer schmälerten etwas den guten Eindruck, den die Füssener in dieser Phase eigentlich machten. Sie hatten zwar auch weiterhin ihre Möglichkeiten, konnten aber Enrico Salvarani im Gästetor nicht mehr überwinden. Zehn Minuten vor Ende liefen die Schwarz-Gelben in einen Konter, den der US-Amerikaner Czarnik zum 1:6 abschloss. Und knapp vier Zeigerumdrehungen später stellte Josh MacDonald erneut nach einem schnellen Gegenangriff den Endstand von 1:7 her.

Weiter geht es für die Füssener bereits am morgigen Sonntag um 18 Uhr mit dem Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren.

Tore:
0:1 (11.) Dosch (Hlozek, Hessler)
0:2 (17.) Sezemsky (Hlozek, Pfaffengut)
0:3 (19.) Hessler (Dosch, Bergen)
1:3 (37.) Nadeau (Dropmann, Sill/5-4)
1:4 (40.) Czarnik (MacDonald)
1:5 (41.) Sarault (Eichinger/5-4)
1:6 (51.) Czarnik
1:7 (54.) MacDonald (Bettauer, Saakyan)

Strafminuten Füssen 12, Ravensburg 12

Zuschauer 345

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ