ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Torfestival zum Abschluss der Vorbereitung

Mirko Höfflin bricht sich den Daumen und fällt wochenlang aus

Þ10 September 2019, 01:38
Ғ337
ȭ
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt

Generalprobe geglückt. In einem erneut torreichen Spiel setzte sich der ERC Ingolstadt mit 6:4 gegen die Black WIngs Linz durch. So stark sich die Panther offensiv präsenteirten, defensiv gilt es noch an Stabilität zu gewinnen.

Der ERC, bei dem der verletzte Ville Koistinen und als überzähliger Akteur Petr Taticek draußen saßen, ging in der 7. Minute in Führung. Kris Foucault war im Powerplay erfolgreich. Durch eine Schlafmützigkeit von Goalie Timo Pielmeier, der hinter dem eigenen Tor die Scheibe vertändelte, kamen die Linzer zum Ausgleich. Rick Schofield schloß  ab, bevor der ERC-Schlussmann wieder zurück in Position war (10.). Nun waren wieder die Hausherren dran. Kurz nach dem Ablaufen einer weiteren Strafe gegen die Gäste schob Brett Olson die Scheibe im Nachschuss über die Linie (16.), aber auch diese Führung hatte nicht bis zur Pausensirene bestand. Gerade mal acht Sekunden musste David Elsner auf der Sünderbank sitzen, ehe Valentin Leiler einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar zum erneuten Ausgleich abfälschte (18.).

Auch der Mittelabschnitt verlief äußerst unterhaltsam für die Zuschauer. Die Trainer dürften angesichts der Torflut eher weniger begeistert gewesen sein. Die Panther legten wieder vor. Foucault schnürte mit einem Sonntagsschuss seinen Doppelpack (27.), doch wieder kamen die Oberösterreicher zum schnellen Ausgleich. Nach einem schlechten Backcheck der Hausherren traf Marek Kalus (30.). Munter ging es weiter. Nur zwei Minuten später war erneut Foucault zur Stelle und versenkte den Nachschuss eines Mashinter-Versuchs. Es war der siebte Treffer im siebten Vorbereitungsspiel für den Neuzugang. Doch wieder hatten die Black Wings die passende Antwort. Bei einem Gestocher vor Pielmeier behielt Julian Pusnik die Übersicht (33.). Deutlich wurde vor allem, dass auf die Oberbayern in Sachen Defensivarbeit noch Arbeit wartet in den nächsten Tagen bis zum DEL-Start.

Der Schlussabschnitt konnte dann nicht mehr mit dem hohen Pensum der ersten beiden Drittel mithalten. Die größte Chance auf die vorzeitige Entscheidung in der regulären Spielzeit vergaben Matt Bailey und Wayne Simpson bei einem Zwei-auf-Eins-Konter (56.), sowie Schofield mit einem Lattenkracher knapp zwei Minuten vor dem Ende. Und als in der Saturn-Arena schon alle mit einer Verlängerung rechneten, schoss David Elsner doch noch zum Sieg ein. 37 Sekunden zeigte die Stadionuhr da noch an. Zwei Sekunden vor dem Ende schraubte Simpson das Ergebnis mit einem Empty-Net-Tor noch auf 6:4.

Das abschließende Show-Penaltyschießen gewannen die Linzer dank des Ex-Panthers Brian Lebler.

Eine Hiobsbotschaft gab es nach der Schlusssirene. Mirko Höfflin hat sich Anfang des ersten Drittels bei einer unglücklichen Situation den Daumen gebrochen und wird den Panthern für etwas sechs Wochen fehlen. Bereits morgen wrd der Stürmer operiert. "Das ist natürlich bitter für Mirko und das Team, dass er sich so kurz vor dem DEL-Start verletzt. Wir wünschen ihm gute Besserung und dass er schnell wieder auf das Eis zurückkehren kann", sagt Sportdirekot Larry Mitchell.
Das sagt hattrick-Schütze kris Foucault

"Unsere Offensive läuft schon gut, aber defensiv müssen wir noch das eine oder andere verbessern. Vier Gegentore sind zu viel. Wir haben jetzt sieben Spiele zusammen gespielt und wachsen immer besser zusammen. Das müssen wir in die Saison mitnehmen."

Die Panther starten am kommenden Freitag (19.30) in Schwenningen in die neue DEL-Saison. Am kommenden Sonntag steigt dann der große Heimauftakt. Mit dem Derby gegen die Nürnberg Ice Tigers wartet gleich ein emotionsgeladenes Duell auf die Fans. Wer noch keine Tickets hat, sollte sich das Duell gegen den fränkischen Ricalen nicht entgehen lassen.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ