ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Λ-Η
(0:0) - (3:1) - (4:2)
16.09.2023, 19:45 Uhr

Tigers verlieren in Lausanne

Deutliche 3:7 Niederlage am Genfersee

Þ17 September 2023, 01:59
Ғ521
ȭ
SCL Tigers
SCL Tigers

Die SCL Tigers verlieren nach dem Overtime-Sieg am Vorabend in Lausanne klar mit 7:3. Trotz 5 Minuten in Überzahl im Startdrittel gelang es den Tigers nie in Führung zu gehen.

Die Startphase war geprägt von einer frühen Strafe gegen Tigers Captain Harri Pesonen – die Torlos blieb – und nur kurz später von einem Kniestich durch Jiri Sekac an Aleksi Saarela. Dieses grobe Foul führte zu einer fünf Minuten Tigers-Überzahl und einen Spielausschluss für den Übeltäter. Saarela konnte nicht mehr weiterspielen. Die Emmentaler brachten im Powerplay aber ebenfalls keine nennenswerte Torchancen zustande. Das ändert sich auch in der Folge kaum: Beide Teams neutralisieren sich, ohne offensiv positiv in Erscheinung zu treten. Gegen Drittelsende vergab dann der Lausanner Djoos die grösste Chance des Spiels, er traf aber nur die Latte.

Es blieb auch nach dem ersten Seitenwechsel bei beiden Teams offensiv harmlos und es dauerte bis zur 28. Minute bis das Skore in diesem Spiel eröffnet wurde. Salomäki brachte die Gastgeber in Führung. Kurz danach nutzten die Tigers eine Strafe gegen Almond aus: Anthony Louis traf zum ersten Mal für die Emmentaler und glich die Partie aus. Im direkten Gegenstoss traff dann allerdings Rochette und Lausanne ging erneut in Führung. Hügli erhöhte vor der zweiten Pause sogar auf 3:1 für die Waadtländer.

Im letzten Drittel vergaben die Gastgeber diverse Chancen aufs 4:1 und kassierten dann nach einem Konter stattdessen den 2:3-Anschlusstreffer durch Pesonen. Lange hielt die Hoffnung der Gäste aber nicht, da Kovacs wieder auf 4:2 erhöhte und nur kurz später Riat und Suomela auf 6:2. Die endgültige Entscheidung führte Jäger mit dem 7:2 kurz vor Schluss herbei – der nachfolgende zweite Treffer von Captain Pesonen war nur noch Resultatkosmetik.

Tore: 28. Salomäki (Kovacs) 1:0; 32. Louis (Meier, Pesonen, Ausschluss Almond) 1:1, 32. Rochette (Riat, Bozon) 2:1, 38. Hügli (Salomäki, Ausschluss Lapinskis), 45. Pesonen (Louis) 3:2, 47. Kovacs (Pilut) 4:2, 49. Riat (Genazzi, Pilut) 5:2, 51. Suomela (Kovacs) 6:2, 56. Jäger (Rochette, Fuchs, Ausschluss Erni) 7:2, 58. Pesonen (Louis, Saarijärvi).

Strafen: Lausanne HC 2 x 2 Minuten und 5 Minuten plus Spieldauer Disziplinarstrafe (Sekac), SCL Tigers 5 x 2 Minuten

National League

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ