ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
11.01.2019, 16:37

Tierisches Wochenende

ȭ
leipzig_400_trans
EXA Icefighters Leipzig

Zum Heimspiel am heutigen Freitag sind die Piranhas aus Rostock zu Gast. Die Mannschaft um Ex-NHL Spieler Tomas Kurka liegt mit 4 Punkten mehr auf dem Konto einen Platz vor unseren EXA IceFighters in der Tabelle. Zwei Spiele gab es diese Saison schon gegen die Raubfische. Beide Male gewannen unsere Eiskämpfer. Im Kohlrabizirkus knapp mit 4 – 3 und in Rostock mit 4 – 0. Die Rostocker haben eine ähnlich durchwachsene Saison, wie unsere Mannschaft. Man schafft es immer mal wieder zwei, drei Siege am Stück zu feiern, holt sich dann aber meistens genauso viele Niederlagen in Folge ab. Dabei ist die Mannschaft aus dem Norden klangvoll und routiniert besetzt. Tomas Kurka, Greg Classen, Michal Bezouska und Andrey Teljukin führen das Team an. Ein Problem, mit dem die Piranhas kämpfen ist die Quantität im Kader. Ausfälle wegen Krankheit oder Verletzungen sind kaum zu ersetzen. Trotzdem halten sie sich seit Beginn der Saison unter den Top 8 der Liga.

Wenn du mit einem Drittel der Spiele deiner Mitspieler, in der internen Scorerliste schon auf Platz 3 zu finden bist, dann hast du es dir verdient, als erstes genannt zu werden. Der Aufschwung der Saale Bulls hängt mit einem Namen zusammen – Christopher Francis. Sein erstes Spiel bestritt der Importersatz für den insgesamt enttäuschenden Nathan Robinson in Tilburg und zeigte bei der 4 – 5 Niederlage nach Penaltyschießen gleich seine Klasse. 2 Tore und 2 Vorlagen steuerte der US – Amerikaner bei. Die Mannschaft von Coach Dave Rich konnte die beiden bisherigen Derbys für sich entscheiden. In Halle 4 – 3 nach Penaltyschießen und in Leipzig 4 – 2. Konstant und routiniert spielen die Bulls ihr Pensum herunter. Im Powerplay und im Penaltykilling haben sie überdurchschnittliche Werte und sie schießen inzwischen die drittmeisten Tore der Liga. Der Derbygegner steht zurecht auf Platz 5 der Tabelle und schielt noch immer nach dem Heimrecht in der ersten Playoff – Runde.

Bei unserer Mannschaft kehrt Leon Lilik zurück. Janik Langer und Benjamin Kosianski fallen aber aus. Beide Youngsters werden aller Voraussicht nach am kommenden Wochenende wieder spielen können. Für die beiden Gegner am Wochenende gilt laut unserem Coach Sven Gerike: „Wir müssen Gas geben! Taktisch diszipliniert, aber fleißig und aktiv. Beiden Gegnern darfst du keine Zeit geben. Weder offensiv noch defensiv. Dabei musst du aber auch geduldig auf deine Chancen warten können.“

 

Eishockey.net berichtet natürlich im LIVETICKER von diesen Partien!

News Kategorie
Vorbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ