ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Tag der Schulen gegen die Lausitzer Füchse

Þ24 November 2019, 01:04
Ғ643
ȭ
Bietigheim Steelers
Bietigheim Steelers

Am heutigen Sonntag um 17:00 Uhr treffen die Steelers in der EgeTrans Arena auf die Lausitzer Füchse aus Weißwasser. Marc St-Jean gibt dabei sein Heim-Debüt als Cheftrainer der Schwaben. Nach der Niederlage gestern in Dresden, will er mit seinem Team morgen den ersten Erfolg feiern. Unterstützt wird er dabei von zahlreichen Schülern, deren Eltern und Lehrern, die das Team lautstark zum Heimsieg peitschen wollen.

Wer sich seinen Platz in der Arena noch nicht gesichert hat, der kann dies noch online nachholen. Am Spieltag gibt es Tickets ab 16:00 Uhr an der Abendkasse. Der Fanshop öffnet bereits um 15:30 Uhr.

Die Füchse unterlagen am Freitag dem Meister aus Ravensburg mit 1:3. Mit 30 Punkten belegt die Mannschaft von Trainer Corey Neilson Platz 9 in der Tabelle. Clever Fit Top Scorer der Sachsen ist der britische Nationalspieler Mike Hammond, der zwar erst viermal traf, dafür aber bereits 26 Treffer vorlegte – Spitzenwert der Liga. Jordan George ist mit 15 Toren der treffsicherste Stürmer der Füchse. Mit Darcy Murphy (12 Tore/12 Assists) und Robert Farmer (7 Tore/11 Assists) hat man zwei weitere Stürmer im Aufgebot, die für jede Menge Alarm im gegnerischen Drittel sorgen können. Ein Wiedersehen zwischen den Breitkreuz-Brüdern wird es erstmals im Ellental geben, denn der Fuchs Clarke trifft den Steeler Brett. Daniel Schwammberger sowie Feodor Boiarchinov sind zwei Offensivkräfte, die schon seit einigen Jahren in der DEL2 spielen und die jungen Spieler wie Nicolas Strodel, Luis Rentsch oder Sebastian Streu mitführen können. 66 Tore konnten die Füchse bislang erzielen.

In der Defensive ist Joel Keussen der mit den meisten Punkten – drei Tore und 12 Vorlagen sammelte der 28-jährige bislang. 2017 wurde er mit Lukas Laub, Brett Breitkreuz und Eric Stephan Meister mit Frankfurt. Aller Voraussicht nach wird er jedoch verletzungsbedingt ausfallen. Meister wurde auch Ondreij Pozivil und zwar im letzten Jahr mit Ravensburg. Für die Lausitzer kommt der erfahrene Defender bisher auf 10 Punkte. Youngster Eric Mik spielt bisher eine sehr starke Runde. Dies gilt auch für Mychal Monteith, der bereits vier Tore erzielte.

Im Tor ist der US-Amerikaner Mac Carruth die Nummer Eins. Als Backup dient Niklas Zoschke. Carruth bewies gerade im ersten Spiel gegen die Steelers wie stark er ist, als er insgesamt 48 Schüsse hielt.

Bei den Specialteams sind die Füchse mit 18,7% im Powerplay gut unterwegs. In Unterzahl zählt man mit 83,8% zu den Topteams der Liga.

 

Für alle, die das Spiel nicht live in der Halle mitverfolgen können, gibt es einen LIVETICKER von dieser Partie!

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ