Oberliga-Süd/Starbulls Rosenheim Matthias Bergmann bleibt ein Grün-Weißer

So langsam aber sicher werden die Kaderplätze in der Defensive der Starbulls knapp: In der vergangenen Woche hat auch Verteidiger Matthias Bergmann seinen Vertrag für die Saison 2018/2019 in Rosenheim verlängert.

 

Der 35-jährige Matthias Bergmann wechselte im vergangenen Sommer aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse (DEL2) vom ESV Kaufbeuren zu seinem Heimatverein nach Rosenheim. Im Allgäu verbrachte der dort auch als Kapitän und Assistenzkapitän eingesetzte Verteidiger drei aufeinanderfolgende Spielzeiten und konnte dabei in insgesamt 99 Partien 6 Tore und 16 Vorlagen für sich verbuchen. In der abgelaufenen Saison 2017/2018 kam der 186 cm große und 90 kg schwere Bergmann im Trikot der Starbulls in 49 Spielen auf 6 Tore und 26 Assists.

 

Erfahrener Spieler mit gutem Schlagschuss

 

„Die Vertragsverlängerung mit Matthias Bergmann bringt uns weitere Stabilität und Flexibilität in unseren Kader. Matthias ist ein sehr positiver Typ, der mit seiner Art und Erfahrung gerade auch den jungen Spielern im Kader sehr weiterhelfen kann und wird. Die Special Teams werden im modernen Eishockey immer wichtiger und gerade hier kann Matthias, wie schon in der Vergangenheit, mit seinem harten Schlagschuss im Powerplay eine wichtige Waffe für uns sein“, so Starbulls Coach Manuel Kofler.

 

Die Starbulls sind meine Heimat

 

Der werdende Vater Matthias Bergmann freut sich auf eine weitere Saison bei seinem Heimatverein: „Es ist einfach ein tolles Gefühl, für seinen Jugend- und Heimatverein aufs Eis gehen zu können. Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft ist sehr groß und ich fühle mich bei den Starbulls ungemein wohl. In der neuen Saison wollen wir uns als Team nochmal einen Schritt nach vorne entwickeln und das Beste aus unserem sehr talentierten Kader herausholen.“

 

Durch die Vertragsverlängerung mit Matthias Bergmann beinhaltet der Kader der Starbulls Rosenheim für die Spielzeit 2018/2019 inzwischen 20 Spieler, darunter 2 Torhüter, 6 Verteidiger und 12 Angreifer.

Im Einzelnen sind dies: Im Tor Lukas Steinhauer und Luca Endres, in der Verteidigung Tobias Draxinger, Maximilian Vollmayer, Florian Krumpe, Andreas Nowak, Manuel Neumann und Matthias Bergmann, sowie im Angriff Vítězslav Bílek, Michael Baindl, Daniel Bucheli, Enrico Henriquez-Morales, Dominik Daxlberger, Fabian Zick, Simon Heidenreich, Michael Fröhlich, Tom Pauker, Dusan Frosch, Christoph Echtler und Chase Witala.

 

 

 

rosenheim 75x75-old

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Nützliche Links zur Oberliga Süd 2017/2018

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It



 

Löwen verpflichten Lubor Dibelka
Samstag, 19. Mai 2018
DEL 2/Tölzer Löwen. Löwen verpflichten Lubor Dibelka
DEL 2/Tölzer Löwen. Christian Kolacny legt sportliche Pause ein
DEL 2/Tölzer Löwen. Valentin Gschmeißner verstärkt Löwen-Defensive
Neuzugang am Pferdeturm
Samstag, 19. Mai 2018
 Oberliga-Nord/Hannover Die EC Hannover Indians können einen weiteren Neuzugang in ihren Reihen begrüßen.
Oberliga-Nord/ESC Moskitos   Spielbeginn wieder mit dem Knaller gegen die DEG 
DEL2/Bayreuth Tigers. Langjähriger Leistungsträger weiter im Trikot der Tigers
DEL2/EHC Freiburg. Niko Linsenmaier bleibt dem EHC Freiburg treu