ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Starbulls müssen weiter warten

Gegner steht erst an Gründonnerstag fest

Þ31 März 2021, 17:56
Ғ327
ȭ
rosenheim
rosenheim

Wölfe aus Selb oder Alligatoren aus Höchstadt? Die Frage, auf wen die Starbulls Rosenheim im Halbfinale der Playoffs der Eishockey-Oberliga Süd treffen, entscheidet sich erst am Abend des Gründonnerstags und damit weniger als 48 Stunden vor Anpfiff der ersten Halbfinalpartie. „Schuld“ ist der 4:0-Erfolg der Memmingen Indians am Dienstagabend im vierten Viertelfinalspiel und damit der Ausgleich zum 2:2 in der Serie gegen die Eisbären Regensburg, sodass es hier nun zu einem entscheidenden fünften Spiel kommt.

Während neben den Starbulls Rosenheim auch die Selber Wölfe und der Höchstadter EC am Sonntag im dritten Viertelfinalspiel ihren „Matchpuck“ zum Einzug ins Halbfinale verwandelten, mussten die Eisbären Regensburg am gleichen Abend eine 4:5-Heimniederlage nach Verlängerung gegen die Memmingen Indians hinnehmen. Am Dienstag hatten die Eisbären zum zweiten Mal die Chance, mit einem Sieg ihre Viertelfinalserie für sich zu entscheiden, verloren aber in Memmingen mit 0:4. Damit kommt es am Gründonnerstag um 20 Uhr zum entscheidenden fünften Spiel zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenneunten der Hauptrunde. Erst danach steht fest, mit welchem Gegner es die Starbulls Rosenheim in der am Karsamstag beginnenden Halbfinalserie zu tun bekommen.

Sollten die favorisierten Regensburger ins Halbfinale einziehen, lauten die Halbfinalduell Regensburg – Höchstadt sowie Selb – Rosenheim. Falls es den Memmingen Indians gelingen sollte, die Regensburger nach einem 0:2-Serienrückstand mit dem dritten Sieg in Folge noch auszuschalten, würden die Starbulls Rosenheim auf die Aischgrund-Alligators aus Höchstadt treffen und Selb auf Memmingen. Somit entscheidet sich auch erst am späten Donnerstagabend, ob die Starbulls zwei Tage später am Karsamstag auf Reisen gehen müssen (nach Selb) oder im heimischen ROFA-Stadion (gegen Höchstadt) spielen.

Das Halbfinale, in dem wie im Viertelfinale der Modus „Best of five“ gilt, wird in ganz enger Taktung durchgezogen. Alle fünf Spieltermine sind mit jeweils nur einem Tag Pause angesetzt. Nach dem Auftakt am Karsamstag wird am Ostermontag und am Mittwoch, 7. April, gespielt. Weitere nötig werdende Spiele würden am 9. April (Freitag) und am 11. April (Sonntag) ausgetragen werden.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ