ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Θ-Δ
(1:0) - (1:0) - (2:0)
31.10.2021, 17:15 Uhr

Spannung pur im Icedome

6:5 Heimsieg gegen die Mammuts

Þ31 Oktober 2021, 22:44
Ғ1016
ȭ
md-logo
Schweinfurt Migthy Dogs

Nachdem die Mighty Dogs nach der Hälfte der Spielzeit bereits mit 5:1 geführt hatten, schwanden ihnen zum Schluss hin die Kräfte, doch die Schweinfurter konnten am Ende gegen den EA Schongau einen 6:5 Heimsieg feiern. „Man hat stellenweise gesehen, dass wir definitiv besser waren, aber auch, dass wir noch nicht zu 100% fit sind. Phasenweise haben wir nicht konzentriert genug gespielt und haben blöde Gegentore bekommen.

Ich denke aber im Großen und Ganzen war es ein extrem wichtiger Sieg.“, war Christian Masel nach dem Spiel froh über nächsten drei Punkte. 

Nach zwei Wochen Zwangspause starteten die Mighty Dogs fulminant in die Partie gegen die Mammuts. Mit einem Doppelschlag zu Spielbeginn setzten die Mighty Dogs ein klares Zeichen, dass sie auch im zweiten Heimspiel die Punkte im Icedome behalten wollten. Nach einem Alleingang von Alexander Asmus (4.) legte Esbjörn Hoverberg mit einem Powerplaytreffer direkt das 2:0 nach (5.). Vor allem in einer fast vierminütigen Überzahl kamen die Gäste nun besser ins Spiel, doch Christian Masel legte nach Querpass von Esbjörn Hoverberg das 3:0 für die Hausherren nach (15.). 

Nach der Drittelpause startete Schongau stärker in das zweite Drittel und nach einem Lattenstreifschuss von Friedrich Weinfurtner verkürzte Jason Lavallee auf 3:1 (26.). Doch mit einem weiteren Doppelschlag konnten die Mighty Dogs die Führung wieder ausbauen. In Überzahl erhöhte Joshua Bourne auf 4:1 (28.) und nach einem Pass von Lucas Kleider an den Pfosten musste Christian Masel wiederum in Überzahl die Scheibe nur noch einschieben (5:1; 29.). Bis zur Drittelpause konnten die Gäste allerdings wieder den Rückstand verkürzen. Im Powerplay traf Jason Lavallee zum 5:2 (37.) und 7 Sekunden vor der Pause legte Jonas Lautenbacher das 5:3 nach. 

„Nachdem die Mannschaft zwei Wochen nicht trainieren konnte und grundsätzlich überhaupt nicht fit ist, hat es mich gefreut, dass wir mit

5:1 geführt haben. Dann haben wir es am Schluss durch teilweise individuelle Fehler nochmal so spannend gemacht.“, so Trainer Andreas Kleider nach der Partie. Im Schlussdrittel ließen bei den Mighty Dogs die Kräfte nach und die Mammuts hatten das Spiel weitestgehend unter Kontrolle. Nach dem 5:4 Anschlusstreffer von Jason Lavallee (50., PP1) baute Dylan Hood fast wie aus dem Nichts mit einem Schlenzer die Führung auf 6:4 aus (53.). Mit einem Alleingang in der 59. Minute hatte Christian Masel die Chance die drei Punkte definitiv klar zu machen, doch sein Abschluss ging am Tor vorbei. Im Gegenzug fiel dann der erneute Anschlusstreffer durch Florian Seelmann (6:5; 59.). Obwohl die Gäste für die letzte Minute aufgrund einer Strafe in Unterzahl waren, warfen sie noch einmal alles nach vorne und zogen den Goalie. Doch die Mighty Dogs behielten die Nerven und sicherten sich den zweiten Heimsieg in dieser Saison. 

Am Sonntag sind die Mighty Dogs zu Gast beim EHC Waldkraiburg.

Spielbeginn ist um 17:15 Uhr. Parallel dazu hat die 1b des ERV Schweinfurt ihr erstes Heimspiel im Icedome. In ihren ersten beiden Auswärtsspielen ist die 1b mit einem 1:4-Sieg gegen den ERSC Amberg 1b und einer knappen 4:3-Niederlage gegen den EHC Regensburg gut in die Saison gestartet und empfängt nun am Sonntag, den 31.10.2021, den ESV Würzburg zum Derby im Icedome. Spielbeginn ist um 18 Uhr. 

Mighty Dogs – EA Schongau 6:5 (3:0; 2:3; 1:2) 

1:0 Alexander Asmus (Dennis Ostertag), 4. Minute

2:0 Esbjörn Hoverberg (Lucas Kleider, Joshua Bourne), 5. Minute, PP1

3:0 Christian Masel (Esbjörn Hoverberg), 15. Minute

3:1 Jason Lavallee (Florian Seelmann, Friedrich Weinfurtner), 26. Minute

4:1 Joshua Bourne (Dylan Hood, Lucas Kleider), 28. Minute, PP1

5:1 Christian Masel (Lucas Kleider, Joshua Bourne), 29. Minute, PP1

5:2 Jason Lavallee (Mathias Schuster, Florian Höfler), 37. Minute, PP1

5:3 Jonas Lautenbacher (Florian Höfler, Jason Lavallee), 40. Minute 

5:4 Jason Lavallee (Jonas Lautenbacher, Jakub Muzik), 50. Minute, PP1

6:4 Dylan Hood (Esbjörn Hoverberg, Joshua Bourne), 53. Minute

6:5 Florian Seelmann (Jakub Muzik, Jason Lavallee), 59. Minute 

Strafminuten: Mighty Dogs 12, EA Schongau 10

Zuschauer: 284

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ