ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Roosters vor schwieriger Aufgabe in Köln

Þ01 Dezember 2019, 12:55
Ғ425
ȭ
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters

Bescheidenheit ist Trumpf. Nach dem 5:1-Sieg der Iserlohn Roosters vom Freitagabend gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven war Cheftrainer Jason O´Leary sehr um Vermeidung jeder Art von Zufriedenheit bemüht. „Das war lediglich ein erster Schritt. Nicht mehr und nicht weniger. Wir haben einfach gespielt und uns dafür belohnt, trotzdem habe ich noch eine Menge Dinge gesehen, die mir wenig Spaß gemacht haben und an denen wir noch einiges zu arbeiten haben!“ Glücklicherweise sah es O´Learys Mannschaft keinen Deut anders. „Wir haben auf dem Eis und im Training in dieser Woche hart gearbeitet. Nicht, dass wir das sonst nicht getan haben, aber diesmal haben wir uns alle belohnt – für noch mehr Engagement“, so Julian Lautenschlager. Er und auch Tim Fleischer waren in besonderem Maße, u.a. mit je einem Treffer, am Erfolg gegen die Nordseestädter beteiligt. Bis zum Ausscheiden von Jake Weidner als Mittelstürmer harmonierte diese Formation auf besondere Weise.

Weidner wird am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr im Auswärts-Westderby gegen die Kölner Haie wieder wohl wieder mit dabei sein, so dass O´Leary die gleiche Mannschaft ins Match schicken kann, wie am Freitagabend. „Die Jungs haben so ganz gut harmoniert, also versuchen wir es.“ Ein Sonderlob des Coaches verdiente sich auch Andy Jenike, der als starker Rückhalt, nach dem Spiel auch von den eigenen Mannschaftskollegen zum ´Spieler des Abends` gewählt wurde und dafür zum ersten Mal auch mit dem neuen Roosters-Boxgürtel ausgezeichnet wurde, der extra angefertigt, nach Siegen für genau diese Momente vergeben wird. „Ich freue mich einfach nur, dass ich den Jungs ein sicherer Rückhalt sein konnte und hoffe, wir machen in Köln da weiter, wo wir jetzt aufgehört haben“, so Jenike weiter.

Das wird gegen die Kölner Haie auch dringend nötig ein. Das Team gewann am Freitagabend sehr souverän das 225. Derby gegen die Düsseldorfer EG, kommt immer besser in Schwung. Einziges Problem, die Chancenverwertung, zumindest war es so bis zum Freitagabend.

Erstes Bully in der Lanxess-Arena ist um 17:00 Uhr.

 

Für alle, die das Spiel nicht live in der Halle mitverfolgen können, gibt es einen LIVETICKER von dieser Partie!

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ