ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Rockets planen nochmal um

Zwei Spieler verlassen den Verein

Þ02 August 2023, 16:58
Ғ414
ȭ
dietz-limburg
EG Dietz Limburg

Die Teilnahme an der BeNeLeague bringt für die EG Diez-Limburg viele Vorteile, aber auch andere Strukturen und Voraussetzungen mit sich. So kommt es kurz vor Beendigung der Kaderzusammenstellung noch zur ein oder anderen Veränderung beim ursprünglich geplanten Personal. 


Die Stürmer Denis Majewski und Horka Sekesi teilten dem Verein schweren Herzens mit, dass sie nach Überlegung und Abwägung aller Möglichkeiten den Weg in die BeNeLeague aus beruflichen und zeitlichen Gründen nicht mitgehen können. „Außer den Imports sind bei uns alle Spieler berufstätig oder Studenten. Am Ende muss es für beide Seiten passen", erläutert der Vorstand.

Etwas anders gelagert ist die Personalie Dominik Dech. Der Verteidiger kam mit der Bitte um Vertragsauflösung auf den Verein zu, da ihm ein Angebot aus der Oberliga Süd vorliegt. „Wir möchten einem Spieler, für den sich erstmalig die Möglichkeit ergibt, Oberliga-Eishockey zu spielen, keine Steine in den Weg legen“, so die einhellige Meinung der Verantwortlichen.

Aber kein Grund zur Sorge - inklusive der bisher nicht veröffentlichen Spielern stehen aktuell dennoch elf Stürmer und sieben Verteidiger unter Vertrag und wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich immer eine andere. Durch die Teilnahme an der neuen Liga ist das Interesse an den Rockets deutlich gewachsen und so kann die EGDL derzeit auf einen neuen Pool von Spielern zurückgreifen: Akteure die grundsätzlich Eishockey oberhalb der Regionalliga spielen wollen und die BeNeLeague als Alternative zur Oberliga sehen. So ist ist es erst kürzlich gelungen, mit dem zuletzt vorgestellten Nils Wegner, einen ersten Top-Ersatz für den Sturm zu verpflichten.

Derzeit sondieren die Verantwortlichen weiter den Spielermarkt, sowohl im defensiven als auch offensiven Bereich: „Wir möchten jetzt keine Schnellschüsse tätigen“, so der Sportliche Leiter Arno Lörsch. „Um die Qualität im Kader zu behalten oder idealerweise zu verbessern, gilt es den richtigen Ersatz zu finden.“ 

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ