ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Riverkings holen ersten Importspieler

Ondrej Nedved und Dominic Erdt komplettieren die Verteidigung

Þ08 Juni 2021, 11:59
Ғ309
ȭ
HC Landsberg
HC Landsberg

Aus der Alps Hockey League vom HC Gherdëina – Gröden wechselt Verteidiger Ondrej Nedved an den Lech und besetzt damit die erste von zwei Positionen für Kontingentspieler.
Der 28jährige tschechische Verteidiger bringt bereits Oberliga Erfahrung mit. Er spielte in der Saison für die Höchstadt Alligators 2018/19 und erzielte dort 38 Punkte in 50 Spielen. Der 1,80 große Rechtsschütze bringt 95kg auf die Waage und soll damit der Abwehr noch mehr Robustheit und Durchschlagskraft verleihen.

Der erst 20jährige Verteidiger Dominic Erdt wird ebenfalls weiterhin für die Riverkings die Schlittschuhe schnüren. Erdt ist ein Landsberger Eigengewächs, das über das DNL Team des Augsburger EV bei den ElPaso Rhinos in der amerikanischen Nachwuchsliga WSHL landete. Dort entwickelte er sich zu einem absoluten Leistungsträger und konnte in 94 Spielen 87 Punkte erzielen. Nachdem er verletzungsbedingt fast die gesamte letzte Saison ausfiel, konnte er in den letzten Spielen der Saison direkt sein Können für seinen Heimatverein aufblitzen lassen und auch den einen oder anderen spielerischen Akzent setzen.

Zu beiden Verpflichtungen äußerten sich Vize-Präsidenten Gerhard Petrussek und Michael Oswald:

„Unser Ziel war unsere Verteidigung auf der einen Seite körperlich etwas robuster aufzustellen und auf der anderen Seite auch das Spiel nach vorne nicht zu vernachlässigen. Wir glauben, dass uns das insgesamt ganz gut gelungen ist. Ondrej bringt jede Menge Erfahrung mit und soll sowohl defensiv als auch offensiv Akzente setzen und auch eine Führungsrolle im Team einnehmen. Mit Dominic Erdt haben wir ein vielversprechendes Talent im Kader. Er ist gerade mal 20 Jahre alt und hat in seinen ersten Spielen nach der langen Verletzungspause bereits gezeigt, mit wieviel Ruhe und Übersicht er in der Defensive agiert und dabei auch immer wieder seinen Körper robust einsetzt. Er ist ein guter Schlittschuhläufer und auch in der Lage, sich ins Spiel nach vorne einzuschalten. Er steht als junger Spieler erst ganz am Anfang seiner Karriere und wir freuen uns die nächsten Schritte mit ihm zu gehen. Wir haben ja jetzt auch bei der WM gesehen, wie wichtig es ist, dass alle Mannschaftsteile gemeinsam verteidigen und auch gemeinsam in der Offensive agieren. Wir sind davon überzeugt, dass wir damit eine gute Truppe in unserer Defensive haben.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ