ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
SO
Η-Θ
(2:1) - (1:0) - (0:2) - (0:0 ОТ) - (0:1 SO)
16.09.2022, 19:00 Uhr

Riessersee-Doppel zum Abschluss

Zwei mal gegen den Altmeister von der Zugspitze

Þ16 September 2022, 12:18
Ғ312
ȭ
leipzig_400_trans
leipzig_400_trans

Zum Abschluss der intensiven Vorbereitung treffen die EXA IceFighters Leipzig zweimal auf den Altmeister SC Riessersee. Heute spielen beide Teams im Eiszirkus gegeneinander und am Sonntag kommt es zum Rückspiel unter der Zugspitze. Auf Seiten der Eiskämpfer werden dabei sicher weiter Florian Eichelkraut, Marvin Miethke und Tim Heyter fehlen. Auch bei Michael Burns lassen die Verantwortlichen Vorsicht walten und werden ihn an diesem Wochenende nicht einsetzen. Dafür kann es sein, dass sowohl von den Kooperationspartnern aus Crimmitschau und auch Chemnitz personelle Verstärkung zur Verfügung gestellt wird.

Die Eishockeyabteilung des SC Riessersee blickt auf eine erfolgreiche und beinahe 100-jährige Vergangenheit zurück. Mehr Tradition geht kaum. Der zehnmalige Deutsche Meister galt viele Jahre als eine der Hochburgen im deutschen Eishockey und als eine echte Nachwuchsschmiede, in der die Talente am Fließband produziert wurden. Viele deutsche Eishockeylegenden waren in Garmisch-Partenkirchen aktiv. In der Ahnengalerie sind unter anderem Gerhard und Udo Kießling, Lorenz Funk, Franz Reindl, Ernst Höfner, Georg Holzmann, Joseph „Beppi“ Heiß und natürlich Alpenvulkan Hans Zach vertreten.

Aber nicht nur in der Historie wartet der SC Riessersee mit klangvollen Namen auf. Auch in der Gegenwart stehen beim heutigen Gast einige bekannte Personen unter Vertrag. Natürlich muss man hier Headcoach Pat Cortina als Ersten nennen. Der ehemalige deutsche und italienische Nationalcoach betreut den Süd-Oberligisten seit der letzten Saison. In seinem Kader stehen einige Akteure, die den Fans in Leipzig geläufig sind. Moritz Israel und Felix Linden sind ehemalige Eiskämpfer. Jan Niklas Pietsch, Thomas Schmid, Lukas Koziol und Sam Verelst haben einige Jahre im Norden stark performt.

„Wir freuen uns auf das Duell mit dem Altmeister SC Riessersee. Die Bayern sind ein würdiger Abschluss unseres Vorbereitungsprogramms. Sie gehören in dieser Saison sicher wieder zu den Top-Teams in der Oberliga Süd und wollen beim Thema Aufstieg in die DEL2 ein Wörtchen mitreden“, sagt unser Headcoach Sven Gerike vor dem heutigen Heimspiel, das diesmal schon um 19 Uhr beginnen wird.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ