DEL2/Ravensburg Towerstars. Towerstars nach Sieg wieder Fünfter

 Die Ravensburg Towerstars haben am Freitagabend einen wichtigen Heimerfolg über Bayreuth eingefahren. Das Team von Trainer Jiri Ehrenberger stellte die Weichen schon nach zwei Spielabschnitten auf Sieg. 

Die ersten Szenen dieser Partie gehörten zwar den Gästen, es waren allerdings die Towerstars, die zuerst Zählbares auf die Anzeigentafel brachten. Fünfeinhalb Minuten waren gespielt, als Brian Roloff eine schöne Passstafette der ersten Sturmreihe zum 1:0 über die Linie drückte.

Die Towerstars konnten das Spiel danach klar kontrollieren, sie ließen die Scheibe sehr gut laufen und kamen zu hochkarätigen Möglichkeiten. Teils stand auf dem Weg zum 2:0 aber Gäste-Torhüter Tomas Vosvrda im Weg, in manchen Szenen wollten es die Towerstars etwas zu schön abschließen und verzettelten sich vor dem gegnerischen Tor. Dazwischen schoben die Tigers aus Oberfranken immer wieder brandgefährliche Konter ein und Towerstars Torhüter Jonas Langmann brauchte sich über mangelnde Beschäftigung wahrlich nicht beklagen.

Nach 15 Minuten gelang den Gästen prompt der Ausgleich. Sebastian Busch war im Slot durchgebrochen und Lukas Slavetinsky hinderte den Bayreuter Stürmer intensiv am Abschluss. Nach Meinung der Hauptschiedsrichter war ein regelwidriges Haken im Spiel, den fälligen Penalty verwandelte Busch dann abgezockt zum 1:1.

Diesen vermeintlichen Dämpfer steckten die Oberschwaben vor rund 2400 Zuschauern aber gut weg. Nur 102 Sekunden nach dem Anspielbully zappelte die Scheibe auch schon wieder auf der Gegenseite im Netz. Wieder ließen Jakub Svoboda und Brian Roloff die Pässe präzise laufen und setzten diesmal den mitgelaufenen Lukas Slavetinsky mustergültig in Szene. Mit dieser nicht unverdienten 2:1 Führung ging es auch in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt rückte nach knapp zwei Minuten zunächst Jonas Langmann in den Brennpunkt. Anthony Luciani war ab der blauen Linie durchgestartet, der Towerstars Keeper machte mit den Beinschienen allerdings beide Ecken dicht. Exakt 35 Sekunden später unterstrichen die Oberschwaben ihr Bestreben, doch etwas mehr Entschlossenheit in der gegnerischen Zone zu zeigen. Daniel Schwamberger hatte sich im Slot im richtigen Moment gelöst und hatte jede Menge Zeit, sich nach dem Pass von Kollege Vincenz Mayer die Ecke auszusuchen.

Die Towerstars lagen mit 3:1 in Front und sie drückten weiterhin aufs Tempo. Quer durch alle Sturmreihen gab es hochkarätige Chancen auf den Ausbau der Führung, in der 36. Minute war es dann soweit. Die Towerstars kombinierten stark vor dem gegnerischen Tor, letztlich schlenzte erneut Brian Roloff das Spielgerät mit der Rückhand zum 4:1 über die Linie. Kurz vor der zweiten Pause scheiterte auf der Gegenseite erneut Anthoni Luciani an Jonas Langmann, dies war sicherlich eine Schlüsselszene der Partie.

Prinzipiell hatten die Towerstars die Begegnung auch im Schlussabschnitt klar unter Kontrolle, allerdings sollten die Tigers noch einmal ihre Chance wittern. Als Eric Chouinard in der 49. Minute im Nachschuss auf 4:2 verkürzte, schienen die Towerstars kurzzeitig zu wackeln. Doch mit viel Moral und nochmals angezogenem Tempo hielten die Towerstars ihren Gegner in der Schlussphase in Schach und am verdienten Sieg gab es keine Zweifel mehr.

Bedingt durch die Niederlage von Kaufbeuren rückten die Towerstars wieder auf den fünften Tabellenplatz vor.

1:0 05:35 Roloff (Pfaffengut, Svoboda) 1:1 14:59 Busch (Penalty) 2:1 16:41 Slavetinsky (Roloff, Svoboda) 3:1 22:33 Schwamberger (Mayer) 4:1 35:40 Roloff (Proft, Buzzeo) 4:2 48:31 Chouinard (Stas,Luciani)

Strafminuten: Ravensburg 6 plus 10 Disz. Proft, Bayreuth 10.

Zuschauer: 2368

 

eishockey.net / PM Ravensburg

 Ravensburg 75x75

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It


 

Jeff Zatkoff trainiert wieder
Donnerstag, 16. August 2018
 DEL/Straubing Tigers. Jeff Zatkoff trainiert wieder
ERCI und ESVK setzen Kooperation fort
Donnerstag, 16. August 2018
DEL/ERC Ingolstadt.ERCI und ESVK setzen Kooperation fort
George verlässt den ERC
Donnerstag, 16. August 2018
DEL/ERC Ingolstadt. George verlässt den ERC
EHC Freiburg und HC Ajoie messen sich
Donnerstag, 16. August 2018
 DEL2/EHC Freiburg. EHC Freiburg...
Towerstars haben Trainingslager bezogen
Mittwoch, 15. August 2018
 DEL2/Ravensburg Towerstars.Towerstars haben Trainingslager...
 DEL/Red Bull München. Die Masken bedeuten uns Torhütern sehr viel
DEL/Kölner Haie.Am Donnerstag geht's los: Der Köln Cup 2018