ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Publikumsliebling Bill Trew ist zurück

Ehemaliger Kapitän der Tigers erweitert das Trainerteam

Þ12 Januar 2021, 00:31
Ғ341
ȭ
DEL_Straubing_Tigers_Logo-1200x628(1)
Straubing Tigers

Am 09. November 2019 wurde der heute 47-Jährige nach dem Ende seiner aktiven Karriere und gut achteinhalb Jahre nach seiner letzten Partie im Trikot der Straubing Tigers mit einem Abschiedsspiel im Eisstadion am Pulverturm geehrt, bei dem auch seine Rückennummer 41 unter das Hallendach gezogen wurde. Nun können die Straubing Tigers verkünden, dass Billy Trew künftig als Development-Coach in der Organisation des PENNY DEL-Clubs fungieren wird.

„Ein so erfahrener und erfolgreicher Spieler wie Billy hat in seiner Karriere eine Menge erlebt und wir freuen uns, dass davon ab sofort alle und vor allem unsere jüngeren Spieler profitieren können. Geplant ist, dass Billy künftig mehrmals pro Woche mit den Spielern der Straubing Tigers auf dem Eis stehen und an deren individuellen Fähigkeiten arbeiten wird. An dieser Stelle möchte ich mich beim EV Dingolfing um den 1. Vorstand Jürgen Ohr bedanken, dass dies möglich gemacht wurde, so lange in Dingolfing durch die Corona-Pandemie kein Spiel- und Trainingsbetrieb möglich ist“, so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers.

William „Billy“ Trew kam 1999/2000 im Alter von 24 Jahren nach Deutschland, wo er beim damaligen Zweitligisten Grefrather EV anheuerte. Nach nur sieben Einsätzen verschlug es den sympathischen Deutsch-Kanadier während der laufenden Saison nach Niederbayern. In Straubing beendete der Rechtsschütze nicht nur die Saison 1999/2000, sondern blieb für weitere 11 Jahre im Gäuboden. Zahlreiche Erfolge wie die Oberliga- und Zweitliga-Meisterschaft, der Aufstieg in die DEL, die Berufung in den Kader der deutschen Nationalmannschaft kennzeichneten seinen Karriereweg in Straubing. Im Frühjahr 2011 schloss er sich den Landshut Cannibals an, nach der Zweitliga-Meisterschaft während seiner Premieren-Saison folgten drei weitere Spielzeiten für die Dreihelmestädter. Im Anschluss zog Trew nach Regensburg weiter und ging auch hier zwei Jahre lang als Führungsspieler voran. 2018, nach einer weiteren Saison im Trikot des EV Landshut, verabschiedete sich Billy Trew vom Leistungssport. 2018/19 fungierte er als Nachwuchstrainer beim EHC Straubing und im Anschluss als Trainer der 1. Mannschaft des EV Dingolfing „Isar Rats“.

„Sowohl für mich als auch für die Straubing Tigers stellt dies eine Win-Win-Situation dar: Einerseits kann ich meine Erfahrung bei dem Club einbringen, bei dem ich mit Abstand den größten Teil meiner aktiven Karriere verbracht habe und zum anderen eröffnet sich mir dadurch die Möglichkeit, mich selbst im Hinblick auf meine Tätigkeit als Coach weiterzuentwickeln, von Tom und Rob zu lernen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln“, sagt Billy Trew zu seinem Engagement.

DEL

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ