ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
25.03.2019, 15:04

Piranhas feiern mit über 500 Fans

ȭ
rostock
Rostock Piranhas

Die Piranhas verabschiedeten sich gestern von ihren treuen Fans in die Sommerpause. Nach einer erfolgreichen Saison 2018/19 hatten die Verantwortlichen des Eishockey Clubs ein buntes Programm in und um die Eishalle in der Schillingallee auf die Beine gestellt. Knapp 500 Fans ließen es sich nicht nehmen, sich von ihren Stars und Lieblingen zu verabschieden. Neben einer Hüpfburg und Rodeoreiten, gab es Wildschwein und im späteren Verlauf Freibier für alle. In der Halle hatte man die Möglichkeit, seinen Stars ganz nah zu kommen und Autogramme abzustauben. Bis auf die erkrankten Constantin Koopmann und Kevin Piehler war das komplette Team dabei. Natürlich fehlte auch diesmal zum Saisonabschluss die obligatorische Trikotversteigerung nicht. Hier brachte das Trikot des beliebten Routiniers Andrej Teljukin mit 200 Euro den größten Betrag, gefolgt von Werner Hartmann (190 Euro) und Tomas Kurka (170 Euro). REC-Fan Patrick Nimz: „Ich habe kein Heimspiel verpasst. Es war eine gute Saison. Man hat gesehen, was mit einer guten taktischen Einstellung und mannschaftlicher Geschlossenheit möglich ist. Schade, dass jetzt schon Sommerpause ist. Ich freue mich schon auf die nächste Serie.“

Auch REC-Präsident Mike Specht war zufrieden: „Das war die beste Saison seit knapp elf Jahren, das sagt schon alles. Wir haben uns auch in den Playoffs gut verkauft. Besonders ärgerlich war für mich das Heimspiel gegen Landshut. Da gab es einige strittige Schiedsrichterentscheidungen, die uns womöglich den Sieg und damit ein weiteres Heimspiel gekostet haben. Zu Spielerverträgen und Trainer für die neue Saison gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts zu sagen.“ Dennoch wird natürlich fleißig geplant. „Erst in den Playoffs die Saison zu beenden, ist schon etwas ganz anderes als nach der regulären Saison. Nun ist erst einmal Pause und Erholung für alle angesagt. Die neue Saison muss und wird natürlich aber eben auch geplant“, so REC-Vizepräsident Christian Trems.

News Kategorie
Allgemein
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ