ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Personalentscheidungen bei Red Bull München

Þ19 März 2020, 21:49
Ғ1658
ȭ
EHC Redbull München
EHC Redbull München

Die sportliche Leitung des dreifachen deutschen Meisters EHC Red Bull München hat Ende vergangener Woche die Saisonabschlussgespräche mit allen Profis der aktuellen Mannschaft geführt. Am 18. März wurden nach den bereits publizierten Abgängen von Jason Jaffray (Karriereende) und Mads Christensen weitere Personalentscheidungen getroffen. Demnach stehen in der kommenden Spielzeit aktuell 25 Akteure im Kader der Red Bulls. Neben Jaffray und Christensen tragen zukünftig auch Philipp Mass (bleibt in der Organisation der Red Bulls und spielt weiter für die Red Bull Hockey Juniors in der Alps Hockey League) und Zach Fucale nicht mehr das Trikot des Hauptrundensiegers. Mit den Verteidigern Blake Parlett und Andrew Bodnarchuk dauern die Gespräche an, die Vertragsverhandlungen werden zu gegebener Zeit fortgesetzt.

Einen bestehenden Vertrag für die Spielzeit 2020/21 besitzen Konrad Abeltshauser, Daniel Allavena, Keith Aulie, Danny aus den Birken, Chris Bourque, Daryl Boyle, Maximilian Daubner, Bastian Eckl, Yasin Ehliz, Daniel Fießinger, Philip Gogulla, Patrick Hager, Maximilian Kastner, Dennis Lobach, Frank Mauer, Trevor Parkes, John Peterka, Emil Quaas, Kevin Reich, Derek Roy, Bobby Sanguinetti, Justin Schütz, Yannic Seidenberg, Mark Voakes und Luca Zitterbart.

Der EHC Red Bull München bedankt sich ausdrücklich bei allen Spielern des Kaders der Saison 2019/20 für deren Einsatz und die gezeigten Leistungen. Allen Profis, die zukünftig nicht mehr für den Hauptrundensieger der Spielzeit 2019/20 spielen, wünscht der Klub sportlich wie privat viel Glück und viel Erfolg.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ