ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
OT
Ζ-Η
(1:2) - (1:0) - (0:0) - (0:1 ОТ)
14.01.2022, 19:30 Uhr

Overtime Sieg beim Tabellenführer

München schlägt die Eisbären Berlin

Þ14 Januar 2022, 23:06
Ғ134
ȭ
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München

Red Bull München hat sich mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung (2:1|0:1|0:0|1:0) aus der elftägigen Spielpause zurückgemeldet. Ben Street avancierte zum Matchwinner mit dem entscheidenden Treffer in der Overtime. Außerdem erfolgreich vor 2.000 Zuschauern in der Bundeshauptstadt: Filip Varejcka und Ben Smith.

 

 

 

Spielverlauf

Henrik Haukeland debütierte im Münchner Tor, Frank Mauer und Philip Gogulla rutschten aufgrund der angespannten Personalsituation in die Verteidigung. Austin Ortega mit der ersten Chance der Red Bulls, Eisbären-Schlussmann Mathias Niederberger war aber zur Stelle (3. Minute). Auf der anderen Seite glänzte Haukeland gegen Marcel Noebels (6.), den Powerplaytreffer durch Giovanni Fiore konnte der Norweger aber nicht verhindern (10.). München antwortete schnell mit einem Doppelpack: Varejcka erzielte nach einem langen Pass den Ausgleich (12.) und Smith staubte im Powerplay zur 2:1-Führung ab (13.).

Hohes Tempo und viele Möglichkeiten auch im Mittelabschnitt. Patrick Hager prüfte Niederberger nach wenigen Sekunden. Die Gäste weiterhin konzentriert, Berlin erhöhte aber den Druck und wurde gefährlicher. Haukeland und der Pfosten retteten in der 29. Minute gegen Noebels. Wenig später mussten zwei Münchner auf die Strafbank und die Eisbären nutzten die doppelte Überzahl. Matt White stellte per Direktschuss auf 2:2 (30.).

Das Duell im letzten Drittel intensiv und ausgeglichen. Beide Teams ohne entscheidende Fehler in der Verteidigung und mit starken Torhütern: Haukeland parierte den Versuch von Leo Pföderl (53.), Niederberger war gegen Smith zur Stelle (58.). Verlängerung.

In der Overtime sicherte Street nach Traumpass von Frederik Tiffels den Münchnern den Extrapunkt (61.).

 

 

 

Ben Street:
„Eine große Erleichterung. Es war schön, endlich mal wieder in der Verlängerung gewonnen zu haben.“

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen Red Bull München 2:3 n. V. (1:2|1:0|0:0|0:1)

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ