Eishockey Olympia 2010 Logo

 

 

 

Infos und Statistiken zum olympischen Eishockey-Turnier in Vancouver

Austragunsorte:

  • Canada Hockey Place (Kapazität: 18.810 Zuschauer)
  • UBC Thunderbird Arena (Kapazität: 7.200 Zuschauer)

Die Partien des Herren- und Frauenturnieres werden in zwei Stadien in Vancouver, im Canada Hockey Place, dem als General Motors Place bekannten Heimstadion des NHL-Franchises Vancouver Canucks, und in der UBC Thunderbird Arena, die eigens für die Spiele erbaut wurde, ausgetragen. Der Canada Hockey Place fasst 18.810 Plätze, während die UBC Thunderbird Arena 7.200 Zuschauern Platz bietet.

Die Olympischen Winterspiele 2010 markieren das erste Mal, dass die Spiele in einer Stadt ausgetragen werden, die ein Franchise der National Hockey League beheimatet und es gleichzeitig Spielern der NHL erlaubt ist, an den Wettbewerben teilzunehmen. Dadurch ist es erstmalig so, dass die Wettbewerbe auf der schmaleren nordamerikanischen Eisfläche (61×26m) statt der standardmäßigen europäischen (61×30m) ausgetragen werden. Damit verbunden sind Einsparungen von etwa von zehn Millionen Kanadischen Dollar und die Möglichkeit, dass mehr Zuschauer die Turnierspiele besuchen können.

(Infoquelle: Wikipedia.de)

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It


Bulls binden Spöttel und May!
Samstag, 16. Juni 2018
 Oberliga-Nord/Saale Bulls.  Zusammen gewechselt, gemeinsam gespielt, zusammen verlängert – Bulls binden Spöttel und May!
 DEL/Iserlohn Roosters. Eigengewächs Dieter Orendorz verlängert Vertrag am Seilersee
Oberliga-Nord/ESC Moskitos   Moskitos holen Viktor Lennartsson aus Landshut
KEKE bleibt ein Leipziger
Samstag, 16. Juni 2018
 Oberliga-Nord/IceFighters Leipzig KEKE bleibt ein Leipziger
Branden Gracel wird wieder ein Joker
Samstag, 16. Juni 2018
DEL2/ESV Kaufbeuren. Kanadischer Mittelstürmer kehrt aus Herning zum ESVK zurück
DEL2/EC Bad Nauheim. ECN verpflichtet den niederländischen Verteidiger Mike Dalhuisen
DEL/Adler Mannheim.  Adler verpflichten Calder Cup Gewinner