ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige

Oldie but Goodie

Bobby Wren hängt eine weitere Saison dran

Þ04 Mai 2021, 08:12
Ғ97
ȭ
EHC Klostersee
EHC Klostersee

Der kanadische Publikumsliebling Bobby Wren wird auch in der kommenden Saison 2021/22 für die Mannschaft von Headcoach Domink Quinlan in der Bayernliga spielen. Zweifellos handelt es sich bei Bobby  Wren (46) um einen wenn nicht den erfahrensten Spieler im Bayerischen Oberhaus. Der gebürtige Kanadier ist nicht nur in Bayern rumgekommen, sondern war auch auf internationaler Ebene viel unterwegs! Egal ob es nun um Eishockeyteams aus Kanada, England, Österreich oder den USA geht, er war schon dabei.

Die lange Reise seiner Karriere begann in seinem Heimatland bei den Kingston Voyageurs, bis er schließlich hier in Grafing beim EHC Klostersee heimisch wurde. Bobby Wren, kein Mann der großen Töne, war schon in den vergangenen vier Jahren ein zentraler Bestandteil des Teams und jeweils unter den Topscorern bei den Rot-Weißen. Nach der nur kurzen Saison 2020/21 wird er nun in der kommenden Punkterunde wieder seine Stärken für das Bayernligateam des EHCK in die Waagschale werfen. Geradezu genial und für den Gegner unberechenbar sind Wrens Anspiele an den Bullykreisen – fast jedes Bully findet einen Grafinger Mitspieler.

Auch Cheftrainer Dominik Quinlan weiß Wren sehr zu schätzen: „Vor allem sein großer Erfahrungsschatz ist für uns aber natürlich umso mehr für die Jugend von äußerst großer Bedeutung, ich hoffe, er bleibt uns noch sehr lang erhalten!“

Weiter sagte Quinlan, er wäre sehr froh und Ziel im Klub sei, Bobby Wren auch nach seiner aktiven Zeit weiterhin eng in die Vereinsarbeit einzubinden, vor allem im Hinblick auf den eigenen Nachwuchs.

Neben seinem Engagement bei der ersten Mannschaft ist Bobby Wren auch schon bislang im Trainingsalltag mit dem Klosterseer Nachwuchs tätig und gibt seine ungeheuren Eishockey-Skills an die Kinder und Jugendlichen weiter.

„Insbesondere für unser Nachwuchskonzept ist es großartig, wenn ein so sympathischer Spieler mit einer solch großartigen Erfahrung im Eishockeysport Teil der EHC-Organisation ist“, stellte die Vorstandschaft des EHC um Präsident Sascha Kaefer heraus.
 

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ