ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Nicolas Appendino wird ein Redbull

Þ16 April 2020, 16:06
Ғ867
ȭ
EHC Redbull München
EHC Redbull München

Der deutsche Verteidiger Nicolas Appendino wechselt von den Red Bull Hockey Juniors zum dreimaligen deutschen Meister EHC Red Bull München. Der 21-Jährige absolvierte für die Juniors vergangene Saison 26 Einsätze in der paneuropäischen Alps Hockey League (AHL) und sammelte dabei drei Tore sowie zehn Assists. „Wir sind sehr glücklich, mit Nicolas einen weiteren Spieler aus der Red Bull Eishockey Akademie nach München zu holen“, sagt Christian Winkler, Managing Director Sports und Geschäftsführer bei den Red Bulls.

Appendino neunter Akademie-Spieler im Münchner Kader

„Nach seiner Zeit in Nordamerika hat er zuletzt auch eine sehr gute Saison bei den Juniors gespielt“, so Winkler weiter. Appendino ist der neunte Akteur im aktuellen Kader von Trainer Don Jackson, der aus der Red Bull Eishockey Akademie an der bayerisch-österreichischen Grenze in Lieferung stammt. Auch die beiden Torhüter Daniel Fiessinger und Kevin Reich, der Verteidiger Emil Quaas sowie die Offensiv-Spieler Justin Schütz, Dennis Lobach, Maximilian Daubner, John Peterka und Bastian Eckl liefen zuvor für eines der Akademie-Teams auf.

DNL-Spieler des Jahres und der Sprung nach Amerika

„Nico ist trotz seines jungen Alters schon sehr gereift und glänzt durch viel Energie in seiner Spielweise“, erläutert Winkler. Schon in der Saison 2014/15 kam Appendino für die Kölner Junghaie zu seinen ersten Einsätzen in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL), der höchsten deutschen Nachwuchsklasse. In der darauffolgenden Spielzeit etablierte er sich als Stammspieler und steigerte auch seine Punkteausbeute kontinuierlich. 2016/17 sammelte er in 45 Partien beeindruckende 56 Assists und fünf Tore. Im Anschluss an die Saison erhielt der aus Kempten im Allgäu stammende Nachwuchs-Profi die Auszeichnung zum besten DNL-Spieler des Jahres. Dank seiner Leistungen empfahl er sich 2017 für einen Wechsel nach Nordamerika, wo er zunächst für die Des Moines Buccaneers, einem Team in der renommierten United States Hockey League (USHL) auflief.

DEB-Nachwuchsspieler

Nach weiteren Stationen in den Vereinigten Staaten zog es Appendino 2019 von den Bismarck Bobcats zu den Red Bull Hockey Juniors, dort gab er im vergangenen November sein Debüt. Auch in den Nachwuchsmannschaften des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) sammelte der Linksschütze internationale Erfahrung. So nahm er unter anderem mit der deutschen U18-Auswahl an zwei Weltmeisterschaften teil. Bei der U20-WM im Dezember 2018 feierte er zusammen mit seinen zukünftigen Münchner Teamkollegen Schütz und Lobach den Aufstieg in die Top-Division.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ