ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Neue Offensivkraft für die Starbulls

Brock Trotter wechselt nach Rosenheim

Þ12 Januar 2022, 12:53
Ғ449
ȭ
sbr-logo_positiv
sbr-logo_positiv

Die Starbulls Rosenheim rüsten sich bereits für die Playoffs auf und holen mit Brock Trotter einen weiteren Offensivallrounder. Der erfahrene Offensivmann wechselt vom ASC Corona Brasov aus der rumänischen Liga an die Mangfall.

Der 34-jährige Kanadier Brock Trotter wechselt vom rumänischen Erstligisten in die Oberliga. In seinen bisherigen Stationen konnte Trotter schon einige Meisterschaften und persönliche Auszeichnungen erringen. Trotter landete am Dienstagvormittag am Flughafen und wurde bereits von den Verantwortlichen in der Starbulls-Familie willkommen geheißen. Sobald die nächsten Spiele der Starbulls Rosenheim feststehen, können sich die Fans der Rosenheimer auf einen neuen Kontingentspieler freuen.

Von der MMHL in Kanada über AHL und KHL nach Europa

Brock Trotter hat die Angewohnheit vor dem Tor richtig zu stehen. Dies zeigte er bereits zu Beginn seiner Karriere in Kanada, ehe er in den USA mit der University of Denver erste Erfolge feiern konnte. Unter anderem konnte er in der Saison 2007/2008 die Meisterschaft in der Collegeliga gewinnen. Anschließend spielte er insgesamt fünf Jahre in der AHL und absolvierte in dieser Zeit insgesamt 218 Spiele und erzielte 0,80 Punkte im Schnitt pro Spiel. Auch in der KHL erwies sich Trotter als treffsicher und Vorlagenkönig für sein Team. In 81 Spielen gelangen ihm 11 Tore und 23 Assists.

Im Jahr 2015 schloss er sich den IF Björklöven in der schwedischen Hockey Allsvenskan an. Auch hier überzeugte er und erzielte in 35 Partien 26 Punkte. Anschließend wechselte er in die starke finnische Liga, bevor er 2018 in der EBEL für den Dornbirner EC in 42 Spielen 55 Punkt erreichen konnte. In der EBEL gehörte er zu den top Vorlagengebern der Liga. Ein Jahr später 2019 schloss er sich dem HKM Zvolen an und wurde der beste Vorlagengeber in der slowenischen Liga, bevor er ein Jahr später in Frankreich in Rouen französischer Meister wurde.

Aktuell war Brock Trotter noch beim ASC Corona Brasov unter Vertrag, ehe er sein Arbeitspapier für die Starbulls Rosenheim unterschrieb. In seiner bisher sehr langen Karriere konnte er schon in den verschiedensten Ligen sein Können unter Beweis stellen.

Starker Stürmer mit viel Erfahrung in Europa

„Ich bin sehr froh, dass sich Brock trotz vieler vorliegender Angebote für uns und für Rosenheim entschieden hat. Er ist ein starker Center und auch als Rechtsaußen einsetzbar und bringt viel Erfahrung von seinen verschiedenen Stationen aus Europa in die Mannschaft und wird mit Sicherheit eine Führungsrolle im Team einnehmen. Mit seiner Spielweise und den Erfahrungen in der AHL und der KHL ist er ein wichtiges Puzzleteil in unserem Kader und wird uns nach seiner Eingewöhnungszeit in Deutschland mit Sicherheit weiterhelfen können. Gemeinsam mit Brock und dem gesamten Team möchten wir unsere Ziele für die Saison erreichen.“, so John Sicinski über den grün-weißen Neuzugang, der erst gestern mit dem Flugzeug in München eingetroffen ist.

Traditionsreicher Verein mit starkem Plan für die Zukunft

In einem ersten Statement nach dem Wechsel zu den Starbulls sagte Brock Trotter: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in der Oberliga und möchte meinen Teil dazu beitragen die Ziele des Teams und des Clubs zu erreichen. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen und meinem neuen Headcoach, John Sicinski, konnte ich schon viel über die Starbulls lernen. Ich kann es kaum erwarten die Fans zu hören und Teil der Starbulls Familie zu werden. In Rosenheim ist viel in Bewegung. Der Club hat einen Plan für die Zukunft und weiß wie die Ziele erreicht werden können. Ich glaube, dass ich mit meiner Spielweise und meinen Stärken gut in das System passe. Ich hoffe, dass ich bald die Mannschaft kennenlernen und mich eingewöhnen kann“

Trotter erhält das Trikot mit der Nummer 33

Schon bald wird Brock Trotter zum ersten Mal mit dem Bullen auf der Brust in grün-weiß auflaufen. Er erhält dazu die Nummer 33.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ