ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Κ-Ν
(1:3) - (4:4) - (1:2)
20.11.2022, 18:00 Uhr

Nächstes 6-Punkte Wochenende für den SCR

Riessersee gewinnt Schützenfest in Landsberg mit 9:6

Þ21 November 2022, 11:29
Ғ349
ȭ
riessersee
riessersee
Bevor es am kommenden Freitag zum grossen Derby gegen die Tölzer Löwen kommt, musste heute noch eine schwierige Partie in Landsberg gespielt werden. Die Gastgeber nach den letzten Spielen deutlich im Aufwärtstrend, doch der SCR war wieder bestens vorbereitet und startete hellwach in die Partie.

Nach viereinhalb Minuten waren die Riesserseer bereits zwei Mal erfolgreich. Alex Höller brachte die Weiss-Blauen in Führung, Marlon Wolf keine Minute später mit dem zweiten Treffer. Die Riverkings zeigten sich davon aber nicht geschockt und markierten zeitnah durch Frantisek Wagner in Überzahl den Anschlusstreffer. Danach gab es weitere Chancen für den SCR, das Ergebnis weiter auszubauen, unter anderem durch Dibelka, Koziol oder den erneut starken Moritz Israel, der nach seiner langen Auszeit heute sein zweites Spiel bestritt und dem Kader des SCR eine weitere Portion Körperspiel bringt. Besser machte es Kapitän Simon Mayr, der mit einem verdeckten Schuss von der blauen Linie zum 1:3 Pausenstand traf. In dieser ersten Pause haben sich dann beide Trainer wohl darauf verständigt, die jeweiligen Angriffsreihen mit dem Auftrag „volle Pulle“ in den nächsten Spielabschnitt zu schicken.

Bis aber die Garmischer ihrem Auftrag nachkommen konnten, drehten die Landsberger das Spiel erst einmal komplett auf links. Innerhalb der ersten beiden Spielminuten nach Wiederanpfiff trafen die Gastgeber drei mal und gingen plötzlich in Führung. Doch kurz darauf zündete auch wieder das Werdenfelser Offensivfeuerwerk und stellte innerhalb von fünf Minuten den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Nach dem 4:4 Ausgleich durch Aziz Ehliz trafen Moritz Israel und Kevin Slezak in Überzahl zum 4:6. Doch damit nicht genug. Walker Sommer traf, erneut in Überzahl, zum Anschluss – Sebastian Cimmermann kurz vor Ende des Mitteldrittels aber ebenfalls erfolgreich zum 5:7.

Auch im letzten Drittel beide Teams mit dem Weg nach vorne, auch wenn man den Landsbergern anmerkte, dass das bisherige Spiel gegen den „Werdenfels-Express“ sehr kräftezehrend war. Sam Verelst in Überzahl, Frantisek Wagner für die Riverkings und Robin Soudek eine Sekunde vor Spielende ins leere Tor, setzten die Schlusspunkte in einer unglaublich torreichen und unterhaltsamen Partie bei den Lechstädtern.

Nun heisst es schnell regenerieren und vollen Fokus auf den Freitag. Das nächste Heimspiel der Weiss-Blauen ist das einzig wahre Derby im Oberland, "Das Spiel ums Oberland". Zu Gast sind am Freitag, 25.11.2022 um 20:00 Uhr die Tölzer Löwen.

Tore:
0:1 Alexander Höller (3:47)
0:2 Marlon Wolf (4:37)
1:2 Frantisek Wagner (8:37/PP1)
1:3 Simon Mayr (13:40)
2:3 Jason Lavallee (20:54/PP1)
3:3 Florian Stauder (21:51)
4:3 Christopher Mitchell (21:59)
4:4 Aziz Ehliz (24:03)
4:5 Moritz Israel (24:32)
4:6 Kevin Slezak (29:06/PP1)
5:6 Walker Sommer (33:16/PP1)
5:7 Sebastian Cimmerman (37:56)
5:8 Sam Verelst (48:32/PP1)
6:8 Frantisek Wagner (56:04/PP1)
6:9 Robin Soudek (59:59/ENG)

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ