ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
OT
Η-Ζ
(1:0) - (0:0) - (1:2) - (1:0 ОТ)
23.09.2022, 20:00 Uhr

Nächster Top Gegner für Regensburg

Eisbären empfangen am Freitag Ravensburg

Þ22 September 2022, 21:56
Ғ169
ȭ
regensburg
regensburg

Früh in der Saison bekommen es die Eisbären Regensburg in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Liga, der DEL2, mit den Top-Teams zu tun: Nach der bitteren 0:5-Pleite beim Erstliga-Absteiger Krefeld zuletzt steht den Domstädtern mit dem Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars am Freitag, 23. September, der nächste dicke Brocken ins Haus. Spielbeginn in der Donau-Arena ist um 20 Uhr.

Die Oberschwaben gehören schon seit Jahren zu den Top-Adressen in der Zweiten Liga, zogen in der abgelaufenen Spielzeit sogar in das Play-off-Finale ein, in dem sie letztlich dem späteren DEL-Aufsteiger Frankfurt unterlagen. Und auch in den ersten beiden Partien der neuen Saison untermauerten sie ihre hohen Ansprüche: Zuerst gewannen sie bei den eigentlich hoch eingeschätzten Dresdenern mit 3:0, dann besiegten sie vor eigenem Publikum die Lausitzer Füchse mit 3:1 und f so feierten so den perfekten Start in die neue Runde. Der Lohn ist die momentane Tabellenführung mit sechs Punkten. Die Eisbären, die ihrerseits neben der Krefeld-Niederlage noch den 3:0-Auftaktsieg gegen Bayreuth zu verzeichnen haben, belegen in der DEL-2-Rangliste derzeit Rang 9.

Eine Bank im Tor der Ravensburger ist Jonas Langmann, der bislang in 120 Minuten der neuen Spielzeit erst einen Gegentreffer zuließ. Die hochklassig besetzte Abwehr führt Offensivverteidiger Julian Eichinger an, der seit Jahren zu den punktbesten Defensivakteuren der Liga zählt und in der abgelaufenen Saison 47 Punkte zum Erfolg beisteuerte. Mit Pawel Dronia, Florin Ketterer, Oliver Granz und Denis Pfaffengut bringt die Hintermannschaft der Schwaben aber auch sonst reichlich DEL-2-Erfahrung mit. Im Sturm mussten die Towerstars einige schmerzhafte Abgänge hinnehmen, die quantitativ vor allem eine Riege junger Spieler auffangen sollen: Mit den Zwillingen Marvin und Robin Drothen, Tim Gorgenländer, Luigi Calce und Marvin Feigl (spielte in der abgelaufenen Saison per Förderlizenz überwiegend mit Landsberg in der Oberliga und traf dort bereits auf die Eisbären) stehen fünf U-21-Angreifer-Neuzugänge im Kader, die sich in der DEL2 beweisen wollen.

Eingespieltes Konti-Quartett
Qualitativ sticht unter den Offensiv-Transfers Maximilain Hadraschek heraus: Der 27-jährige Allgäuer spielte in den vergangenen drei Jahren mit Schwenningen in der DEL und gilt als Bully- und Spiel-starker Center. Auf den Kontingentstellen setzt Ravensburg auf Kontinuität: Sam Herr, Robbie Czarnik (beide USA), Josh MacDonald und Charlie Sarault (beide Kanada) laufen alle im Sturm auf und sind aus der vergangenen Saison bereits aufeinander eingespielt. Mit der Erfahrung aus fast 300 Erstliga-Spielen sticht aus dem Kader zudem Nick Latta heraus. Top-Scorer der Oberschwaben sind momentan Czarnik und Vincent Hessler (jeweils ein Tor und ein Assist). Mit Sarault und Eichinger haben aber zwei weitere Akteure bereits zwei Scorerpunkte in Form von Vorlagen auf ihrem Konto.

Verzichten mussten die Towerstars zuletzt verletzungsbedingt auf Verteidiger Tim Sezemsky – dafür konnten sie wiederholt auf Unterstützung von DEL-Kooperationspartner Ingolstadt bauen, die mit Verteidiger Simon Gnyp hochkarätige Unterstützung per Förderlizenz schickten. Weitere junge Spieler der Oberbayern könnten den Kader der Towerstars auch gegen Regensburg verstärken.

Die personelle Situation bei den Eisbären ist nahezu unverändert. Offensiv-Neuzugang Corey Trivino ist bei der Liga lizenziert, ob er gegen Ravensburg bereits zum Einsatz kommt, steht aber noch nicht fest. Verteidiger Lars Schiller und Stürmer Kyle Osterberg fallen weiterhin verletzt aus. Hinter den Einsätzen von Angreifer Tomáš Schwamberger und Abwehrspieler Xaver Tippmann stehen Fragezeichen, beide sind angeschlagen.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ