ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Nächste Tests gegen Kadaň und uOttawa

Eispiraten stehen vor zweitem Testspielwochenende

Þ29 August 2019, 23:33
Ғ577
ȭ
ETC Crimmitschau
ETC Crimmitschau

Die Vorbereitung auf die neue DEL2-Saison läuft auf Hochtouren. Das erste Testspielwochende ist bereits Geschichte, nach mehreren harten Trainingseinheiten stehen am Freitag und am Sonntag schon die nächsten Tests für die Westsachsen an. Zunächst wartet mit dem SK Kadaň ein tschechischer Zweitligist, am Sonntag kommt das College-Team der uOttawa Gee-Gees in den Sahnpark.

„Ich bin mit der Vorbereitung bislang sehr zufrieden“, zieht Cheftrainer Danny Naud ein durchaus positives Fazit. Hinter den Eispiraten liegen bislang zwei intensive Wochen mit etlichen Trainingseinheiten und zwei Testspielen, auf deren Leistung man aufbauen kann. „Im Moment ist es wichtig, dass wir uns Schritt für Schritt weiterentwickeln. Mir ist wichtig, dass wir von Training zu Training und von Spiel zu Spiel immer weniger Fehler machen“, meint Naud, der sich auf zwei harte und schnelle Spiele am kommenden Wochenende einstellt.

Den Anfang macht am Freitag der Sportovní klub Kadaň, der in der zweitklassigen 1. Liga in Tschechien spielt. Dort wurde das Team aus der Aussiger Region in der abgelaufenen Serie mit lediglich 28 Zählern Tabellenletzter. Auch die bislang sechs Vorbereitungsspiele hat der SK Kadaň allesamt verloren. Trainiert wird das Team unterdessen von Petr Klíma, der einigen alteingesessenen Eishockeyfans durchaus ein Begriff sein dürfte. Der mittlerweile 54-Jährige stand während seiner aktiven Karriere in mehr als 800 NHL-Spielen für Detroit, Edmonton, Tampa Bay, Los Angeles und Pittsburgh auf dem Eis. Hinzu kamen 38 DEL-Spiele für Krefeld (7 Tore, 12 Vorlagen) und zwölf Zweitliga-Partien für den EC Wolfsburg während des NHL-Lockouts 1994/95. Damals erzielte Klíma satte 27 Tore und gab elf weitere Assists.

Auch die uOttawa Gee-Gees bringen am Sonntag einen bekannten Trainer mit. Zwar stehen in Patrick Grandmaîtres Vita keine NHL-Spiele, dafür gehörte er zwischen 2008 und 2009 zum Team der Eispiraten und dürfte somit noch einigen Fans ein Begriff sein. 2016 wurde er als Coach Mitgründer des Eishockeyteams der University of Ottawa, welches in der USports vertreten ist und dort im vergangenen Jahr erstmals den ersten Platz der East-Division erreichte.

Ohne große Erwartungen blickt ein Neuzugang auf die beiden Vorbereitungsspiele. „Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was uns an diesem Wochenende erwartet. Das wird mein erster Vorgeschmack auf die Saison bei den Eispiraten“, gibt Austin Fyten, welcher seit Montag mit dem Team trainiert, zu Protokoll. „Die ersten Trainingseinheiten und die Jungs sind toll. Ich genieße bislang jeden Tag und erhalte von meinen Mitspielern und vom Trainer viel Unterstützung“, freut sich der aus der AHL gekommene Angreifer. Gegen Kadan und die uOttawa Gee-Gees wird er erstmals sein Potential unter Beweis stellen. Das erste Mal im Sahnpark wird ebenso Lukáš Vantuch auflaufen. Der tschechische Offensivmann soll auch die kommenden beiden Wochen als Gastspieler mittrainieren und spielen. Derzeit wird eine Verpflichtung des 32-Jährigen geprüft. Unwahrscheinlich ist hingegen ein Einsatz von Vincent Schlenker, der aufgrund einer Unterkörperverletzung noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren konnte.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ