ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

München nimmt am Magentasport Cup teil

München startet am 12. November gegen Mannheim ins Turnier

Þ22 Oktober 2020, 19:55
Ғ952
ȭ
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München

27 Spiele, acht Teams, ein Ziel: Den Sieg beim ersten MagentaSport Cup (11. November bis 12. Dezember 2020). Insgesamt acht Mannschaften aus der höchsten deutschen Eishockeyklasse nehmen an dem über vierwöchigen Turnier teil, darunter auch Red Bull München. Alle 14 PENNY DEL-Klubs wurden auf Initiative der Telekom eingeladen, mit von der Partie sind neben dem dreifachen deutschen Meister aus der bayerischen Landeshauptstadt Adler Mannheim, Eisbären Berlin, Schwenninger Wild Wings, Düsseldorfer EG, Krefeld Pinguine, Pinguins Bremerhaven sowie Grizzlys Wolfsburg. Die Teams treten in zwei Vierergruppen mit Hin- und Rückspiel gegeneinander an, die Erst- und Zweitplatzierten stehen im Halbfinale. Die Gewinner der Vorschlussrunde sowie der Finalsieger werden jeweils in nur einem Spiel ermittelt. Alle Begegnungen sind live bei MagentaSport zu sehen.

Jackson: „Haben jetzt ein Ziel vor Augen“

„Wir sind sehr aufgeregt und freuen uns über diese Nachricht", erklärt Münchens Trainer Don Jackson. „Das Team hat in den vergangenen Wochen trotz der schwierigen Situation immer hervorragend mitgezogen und hat jetzt endlich ein Ziel vor Augen: Den MagentaSport Cup nach München zu holen!"

PENNY DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke sagt: „Mit dem MagentaSport Cup bietet die Telekom unseren Klubs und den Spielern die Möglichkeit, auf höchstem Niveau Eishockey zu spielen – und den Fans endlich wieder Eishockey-Übertragungen. Das ist in diesen Zeiten ein wichtiger Schritt. Wir alle freuen uns, somit unseren Sport zurück auf die Bildfläche zu bringen.“

„Ein großer Dank gilt den Eishockey-Fans bei MagentaSport für ihre Treue,“ betont Dr. Henning Stiegenroth, Leiter Content & Sponsoring der Telekom. „Die Umstände lassen es derzeit noch nicht zu, dass die PENNY DEL startet und wir die Spiele zeigen können. Dennoch war es unser wichtigstes Ziel, dass wir für die Fans ein attraktives Live-Angebot zusammenstellen“, so Stiegenroth weiter.


Sechs Siege in neun Spielen

Das Team von Head Coach Jackson hat bereits neun Testspiele absolviert. Ein Turniererfolg beim „So geht sächsisch.“-Cup in Dresden sowie insgesamt sechs Siege stehen für die Münchner seit Anfang September zu Buche. Der Hauptrundensieger der vergangenen Saison steht seit Anfang August regelmäßig auf dem Eis und trainiert im heimischen Olympia-Eisstadion. Nach Abschluss des MagentaSport Cups liegt der Fokus der Red Bulls auf der DEL-Saison 2020/21, deren Start in der zweiten Dezemberhälfte realisiert werden soll.


Die Gruppeneinteilung

Gruppe A

Krefeld | Düsseldorf | Wolfsburg | Bremerhaven

Gruppe B

München | Schwenningen | Mannheim | Berlin


Die ersten vier Spiele im Überblick

11. November | 19:30 Uhr | Bremerhaven gegen Krefeld
12. November | 19:30 Uhr | Mannheim gegen München
13. November | 19:30 Uhr | Berlin gegen Schwenningen
14. November | 17:00 Uhr | Wolfsburg gegen Düsseldorf

Der komplette Spielplan des MagentaSport Cups wird voraussichtlich Anfang nächster Woche veröffentlicht.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ