ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
10.01.2019, 07:26

Mit Nachwuchs-Unterstützung nach Mannheim

ȭ
berlin
Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin reisen heute zum souveränen Tabellenführer nach Mannheim, auf den sie noch am Abend treffen. In den zwei bisherigen Aufeinandertreffen gelang es dem Hauptstadtclub jeweils, die drei Punkte für sich zu beanspruchen. Daran will die Mannschaft von Eisbären-Cheftrainer Stéphane Richer anknüpfen, auch trotz Rumpfkader.

„Heute war ich froh, ein paar gelbe Trikots auf dem Eis zu sehen. Das heißt, es werden bald ein paar Verletzte zurückkommen“, sagte Richer. „Aufgrund der angespannten personellen Lage haben wir die jungen Spieler aus Weißwasser geholt“, ergänzte der Eisbären-Trainer. „Mannheim ist ein Top-Team, wir müssen alles aufbringen und von Anfang an über 60 Minuten präsent sein, um dort zu punkten“, blickte Stéphane Richer auf die Partie voraus. 

Außer den Verletzten Mark Olver, Thomas Oppenheimer, Kai Wissmann, Marvin Cüpper, Florian Kettemer und Mark Cundari wird auch Martin Buchwieser (fiebrige Erkältung) in der Quadratestadt nicht zur Verfügung stehen. Einige weitere Spieler sind angeschlagen, ihr Einsatz wird sich kurzfristig entscheiden. Aus diesem Anlass werden neben Charlie Jahnke, Vincent Hessler und Maximilian Franzreb, die bereits des Öfteren für die Eisbären spielten, auch Eric Mik und Cedric Schiemenz mit nach Mannheim reisen.

Am kommenden Sonntag (13.01.2019) steht dann das zweite Auswärtsspiel der Woche bei den Grizzlys Wolfsburg an. Das nächste Heimspiel bestreiten die Eisbären am 18. Januar 2018 gegen die Adler Mannheim (Spielbeginn: 19:30 Uhr).

 

Eishockey.net berichtet natürlich im LIVETICKER von diesen Partien!

News Kategorie
Vorbericht
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ