ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Michel Weidekamp bleibt in Selb

Goalie geht bei den Wölfen in seine 4. Saison

Þ08 März 2023, 18:50
Ғ352
ȭ
selber-woelfe
VER Selb

Auf Michel Weidekamp ist immer Verlass, wenn es darauf ankommt: In seiner ersten Saison im Wolfsbau hielt er den Aufstieg fest, letztes Jahr bildete er zunächst mit Evan Weninger sowie später mit Michael Bitzer ein starkes Torhüter-Duo und auch in dieser Saison hat „Weide“ in bisher über 20 Spielen konstant sehr gute Leistungen abgerufen, was ihm unter anderem die Auszeichnung zum DEL2-Spieler des Monats Januar einbrachte. Auch in der kommenden Saison möchte der 25-Jährige den Wölfe-Kasten möglichst sauber halten.

Kontinuierliche Entwicklung nach oben

Nach Selb gekommen ist Michel Weidekamp als 21-jähriger, junger und talentierter Torhüter. Die Selber Wölfe gingen damals das Wagnis ein, dem ganz jungen Torhüterduo Weidekamp/Mnich in der Oberliga das Vertrauen zu schenken. Die beiden Goalies – insbesondere auch der Aufstiegsheld Michel Weidekamp – zahlten dieses Vertrauen mit sehr starken Leistungen zurück. Nachdem Mnich – der offiziell bei den Adler Mannheim unter Vertrag stand – nach Heilbronn abberufen worden war, musste es „Weide“ alleine richten und wurde mit seinen tollen Paraden zu einem der Garanten für den Aufstieg. Auch in der laufenden Saison, als mit Michael Bitzer und Justin Spiewok über mehrere Wochen gleich zwei Torhüter aus dem Wölfe-Kader verletzt passen mussten und mit Lasse Roelofsen ein 16-jähriger Nachwuchsgoalie als Backup aushalf, zeigte der Linksfänger keinerlei Nerven:

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ