ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
19.03.2020, 22:08

Mellitzer verlässt die Heilbronner Falken

ȭ
Heilbronner Falken
Heilbronner Falken

Der bisherige Headcoach hat die Falken-Verantwortlichen darüber informiert, dass er in der kommenden Saison in den Juniorenbereich zurückkehren und zukünftig in der Schweiz arbeiten wird. Der 40-jährige Österreicher übernahm die Position des Cheftrainers im Sommer 2018 von seinem Vorgänger Gerhard Unterluggauer und stand bei über 100 Pflichtspielen für die Falken an der Bande. Für seinen zukünftigen Lebensweg wünschen wir Alexander Mellitzer und seiner Familie alles Gute und bedanken uns für sein vorbildliches Engagement in den letzten zwei Spielzeiten.

Alexander Mellitzer: „Ich habe in den zwei Jahren in Heilbronn viele tolle Menschen kennengelernt, im Eishockey und auch abseits davon und tolle Freundschaften schließen dürfen. Besonders bitter war das abrupte Saisonende. Ich bin stolz auf meine letztjährige Truppe und auf die attraktive Saison die wir gespielt haben. Mein besonderer Dank gilt meinen Chefs, den Gesellschaftern der Heilbronner Falken GmbH & Co. KG. Im speziellen Atilla Eren, der immer an mich geglaubt hat und mir viele Dinge (Spieler/Equipment) ermöglichte. Ein Dank geht auch an Derek Damon, der ein herausragender Kapitän für mich war und in den letzten beiden Jahren ein enger Freund von meiner Familie und mir geworden ist. Meine Entscheidung in die Schweiz und in den Juniorenbereich zu wechseln hat damit zu tun, dass ich mich besser um die Ausbildung meiner Kinder kümmern kann. Ich werde die Geschicke der Falken in Zukunft weiter verfolgen und hoffe, dass sie im nächsten Jahr an den Erfolg anknüpfen können. Heilbronn und die Falkenfans werden immer einen Platz in meinem Herzen einnehmen.“

Atilla Eren, Geschäftsführer Heilbronner Falken: „Ich bedauere sehr, dass uns Alexander Mellitzer nicht erhalten bleibt. Gemeinsam sind wir in Heilbronn einen erfolgreichen Weg gegangen und Alex hat mit seiner Kompetenz und akribischen Arbeit ganz wesentlich dazu beigetragen. Er hat aus jungen Talenten und erfahreren Spielern ein schlagkräftiges Team geformt, das uns mit offensivem Eishockey begeistert hat. Gerne wollten wir diesen Erfolg mit ihm weiter entwickeln, verstehen aber seine Entscheidung, über die er uns schon frühzeitig informiert hat. Alex verlässt die Falken als guter Freund und er wird in Heilbronn immer willkommen sein. Vielen Dank für die hervorragende Arbeit und alles Gute für die neue Herausforderung.“

News Kategorie
Kader
â
Impressum | Datenschutz
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ