ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Meisterliches Duo für das Wolfsrudel

Heider und Schwamberger kommen aus Regensburg

Þ10 Mai 2024, 11:08
Ғ204
ȭ
freiburg
freiburg

Mit dem 28-jährigen Petr Heider begrüßen die Wölfe einen Neuzugang an der Ensisheimer Straße. Ausgebildet im tschechischen Nachwuchs von Opava und Trinec absolvierte der Verteidiger seine erste volle Saison im Seniorenbereich in Deutschland für die Lindau Islanders. Über eine weitere Station in Weiden landete der Defensivspezialist anschließend in Regensburg, mit denen er in den vergangenen sechs Jahren nicht nur den Aufstieg in die DEL2, sondern jüngst auch den Gewinn der Meisterschaft feiern konnte. Mit 16 Scorerpunkten und durchschnittlich knapp 19 Minuten Eiszeit pro Spiel, war Petr Heider im Defensivverbund eine der Stützen im Kampf um die Meisterschaft. Nun wird der erfahrene Abwehrspieler in der kommenden Saison das Trikot des EHC Freiburg tragen.

Peter Salmik, Sportdirektor des EHC Freiburg: „Petr ist für mich derzeit einer der besten deutschen Verteidiger in der gesamten DEL2 und hat das in Regensburg auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir freuen uns sehr, dass er in der kommenden Saison unseren Kader verstärkt und unserer Defensive damit wichtige Stabilität verleiht. Er ist genau der Spieler, den wir uns für diese Position gewünscht haben und sind sehr glücklich, dass er sich für trotz zahlreicher Anfragen für unseren Verein entschieden hat.“

Neuzugang Petr Heider: „Ich freue mich sehr, in das wunderschöne Freiburg zu kommen. Ich bin davon überzeugt, dass diese neue Umgebung und die neue Herausforderung genau der richtige Schritt in meiner Karriere und für meine Entwicklung sind. Von vielen Bekannten habe ich nur Gutes über die gesamte Organisation gehört und bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit der großartigen Stimmung in der Halle in der kommenden Saison erfolgreich angreifen werden.“

Ein weiteres neues Gesicht im Breisgau für die anstehende Saison ist der 24-jährige Tomas Schwamberger. Ebenfalls in Tschechien ausgebildet trug Tomas Schwamberger in den vergangenen fünf Jahren das Trikot der Eisbären Regensburg und konnte dabei an der Seite von Wölfe-Neuzugang Petr Heider den Aufstieg in die DEL2, sowie den Meistertitel in der abgelaufenen Spielzeit feiern. Über die Jahre entwickelte sich der Angreifer vom jungen Talent zum aufstrebenden DEL2-Angreifer, bei dem die Leistungskurve nur eine Richtung kennt. In der neuen Spielzeit wird der Stürmer nun für den EHC Freiburg auf die Torjagd gehen.

Wölfe-Sportdirektor Peter Salmik: „Mit Tomas bekommen wir einen jungen und offensivstarken Stürmer in unseren Kader, der in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung gezeigt hat. Wir möchten ihm bei uns mit Verantwortung und Eiszeit die Chance und das Vertrauen geben, um allen zu zeigen, wozu er imstande ist. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Tomas Schwamberger ergänzt: „Erst einmal möchte ich mich bei den Freiburger-Verantwortlichen für das Vertrauen bedanken. Ich freue mich darauf, die Mannschaft, die Fans und die wunderschöne Stadt kennenzulernen. Ich werde alles dafür tun, um gemeinsam als Verein in der nächsten Saison erfolgreich zu sein“.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ