ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Mayenschein wechselt nach Augsburg

Der Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis zum schwäbischen Champions-League-Teilnehmer

Þ26 Juli 2019, 11:03
Ғ1356
ȭ
EHC Redbull München
EHC Redbull München

Der 22-jährige Stürmer Jakob Mayenschein spielt in der kommenden Saison für den DEL-Klub Augsburger Panther. Der Nationalspieler wechselt mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis vom dreimaligen deutschen Meister Red Bull München zum schwäbischen Champions-League-Teilnehmer.  

63 DEL-Einsätze | 17 Mal CHL | Zwei A-Nationalmannschaftseinsätze

Mayenschein kam 2016 in die Organisation der Red Bulls. Seinen ersten DEL-Einsatz für die Münchner feierte der gebürtige Landshuter im Dezember 2016, es folgten 62 weitere Partien (zwei Tore, acht Assists) in Deutschlands höchster Eishockeyklasse. 242 Tage nach seinem DEL-Debüt folgte Mayenscheins erster Einsatz in der Champions League, in der er insgesamt 17 Partien absolvierte (zwei Tore). Der ehemalige Junioren-Nationalspieler absolvierte bereits zwei Begegnungen für die A-Nationalmannschaft und nahm zuletzt auch am DEB-Sommercamp des so genannten Top Team Peking teil. Das Top Team Peking ist eine Perspektivmannschaft, die mit Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2022 jungen deutschen Spielern Wettkampferfahrung und Praxis im internationalen Eishockey ermöglichen soll.

Fünf U23-Spieler im Kader

Nach der Ausleihe von Mayenschein haben die Red Bulls mit John Jason Peterka (17), Justin Schütz (19), Dennis Lobach (19), Luca Zitterbart (20) und Maximilian Daubner (21) noch fünf U23-Spieler im Kader. Alle U23-Profis sowie Andreas Eder (Jahrgang 1996) werden mit einer Förderlizenz für Münchens Kooperationspartner SC Riessersee ausgestattet. Erstmals zu sehen sind die Junioren-Nationalspieler und alle anderen Profis der Red Bulls am 18. August in Garmisch-Partenkirchen im Testspiel gegen den SC Riessersee. Es folgen zwei Partien beim Einladungsturnier Red Bulls Salute (23. bis 24. August) in Kitzbühel, an dem neben den Münchnern auch IFK Helsinki, Malmö Redhawks und Red Bull Salzburg teilnehmen.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ