ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ζ-Μ
(0:2) - (2:3) - (0:3)
15.01.2023, 18:00 Uhr

Letztes Auswärtsspiel der Vorrunde

TEV zu Gast bei den Schweinfurt Mighty Dogs

Þ15 Januar 2023, 13:46
Ғ511
ȭ
TEV Miesbach
TEV Miesbach

Nach der 4:10 Niederlage am Freitag zuhause gegen den ESV Buchloe steht am Sonntag für den TEV die längste Auswärtsfahrt der Saison an. Um 18 Uhr ist man dann zu Gast bei den Schweinfurt Mighty Dogs. Die Mighty Dogs waren gut in die Bayernliga Saison gestartet und gehörten lange zu den Top 8 der Liga, ehe man dann etwas in der Tabelle abstürzte und nun den 11. Tabellenplatz belegt.

Die Chancen für die Mighty Dogs auf einen Aufstiegsrundenplatz stehen drei Spieltage vor Schluss denkbar schlecht, da man 8 Punkte Rückstand auf den ESC Kempten hat, man müsste alle verbleibenden Spiele gewinnen und Kempten, sowie Ulm dürften keine Punkte mehr einfahren.

Dennoch erwartet den TEV eine schwere Aufgabe, wie man bereits im Hinspiel erfahren durfte. Am zweiten Spieltag war man lange Zeit in Rückstand, ehe man durch einen Doppelschlag kurz vor dem Ende die Partie doch noch mit 4:3 gewinnen konnte. Die auffälligsten Spieler der Mighty Dogs waren dabei schon die beiden Kontigentspieler Dylan Hood und Joey Sides. Die beiden Nordamerikaner führen auch die interne Scorerliste an und erzielten alle Tore der Mighty Dogs im Hinspiel. Dylan Hood rangiert mit 26 Toren und 23 Assists auf Rang zwei der Topscorerwertung in der Bayernliga. Auf Platz 8 folgt dann Joey Sides mit 18 Toren und 25 Assists. Starker Rückhalt im Team von Trainer Andreas Kleider ist Torhüter Benedict Roßberg.

Der TEV ist sicherlich gewarnt vor den Stärken der Mighty Dogs und wird alles daran setzen nach der Heimniederlage am Freitag gegen Buchloe den ersten Sieg im Jahr 2023 in Schweinfurt einzufahren.

Stimme zum Wochenende von Torhüter Timon Ewert:

Gegen Buchloe und Schweinfurt sind die Rollen relativ eindeutig verteilt und wir wollen als Tabellenführer natürlich beide Spiele gewinnen. Jedoch hat Buchloe nichts zu verlieren. Das ist immer sehr gefährlich, wenn eine Mannschaft frei aufspielen kann und sie haben eine gute Qualität im Kader. Wir dürfen ihre Topspieler nicht ins Spiel kommen lassen, ansonsten wird es sehr schwer. Schweinfurt wird am Sonntag alles probieren um uns zu schlagen, umso noch im Kampf um den achten Platz zu bleiben. Wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen. In der Bayernliga hat jede Mannschaft die Qualität, dass sie jede Mannschaft schlagen kann. Wir sind froh, dass bei uns nach der Corona Zwangspause fast jeder wieder komplett gesund ist, was das Wichtigste ist. Der Einstieg danach war für Einige nicht ganz leicht und man merkt es natürlich, wenn man unter Saison eine Woche pausieren muss. Der TEV und Miesbach ist für mich mittlerweile Heimat geworden und ich bin nun schon die siebte Saison beim TEV. Den TEV macht aus, dass wir jedes Jahr eine Mannschaft haben die menschlich sehr gut zusammenpasst und man ist untereinander sehr gut befreundet. Mir gefällt auch das familiäre Umfeld und der Zusammenhalt im Verein.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ