ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
α
26.11.2021, 19:30 UhrFällt aus

Konzentration und Fokus wird abverlangt

Black Dragons spielen Auswärts in Krefeld

Þ25 November 2021, 09:17
Ғ186
ȭ
erfurt
erfurt

Ab ins nächste Eishockey-Wochenende und dabei treffen unsere Jungs auf alte Bekannte mit guten und gemischten Gefühlen. Gemischte Gefühle gibt es noch zum Thema Zugangsvoraussetzung für unsere Fans, die unser Präsident Martin Deutschmann im Anschluss noch genauer erläutern wird.

So, nun aber zurück zu unseren Gegnern. Am Freitag lädt der Krefelder EV 1981 unsere TecArt Black Dragons zum zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Wir erinnern uns an das erste Spiel gegen Krefeld, da hatten wir das Nachsehen und gaben drei Punkte ab. Das dies ein wenig nach Revanche riecht, brauche ich keinen zu sagen. Unsere Jungs sind sicher heiß darauf diese Punkte einzutüten und nach Erfurt zu bringen. Doch Vorsicht, wie uns die Vergangenheit gelehrt hat, sicher sind die Punkte erst nach der Schlusssirene und das Krefeld hier nicht kampflos diese abgeben wird, könnte der Partie reichlich Fingernägel kosten.

Schauen wir auf die nüchternen Zahlen. Krefeld liegt momentan auf Platz 13 mit 18 Zählern. Von ihren 18 Spielen konnten sie vier für sich entscheiden, eines davon nach der regulären Spielzeit von 60 Minuten. Jedoch sollte man auch beachten, dass sie Mannschaften wie die Crocodiles oder die Scorpions zu einem Unentschieden nach drei Dritteln gebracht haben und damit nur denkbar knapp verloren. Auch bei den letzten drei Begegnungen zwischen einander, hat Krefeld mit zwei Siegen die Nase vorn. Wird also keine Kaffeefahrt nach Krefeld für unsere Jungs.

Das Spiel könnt ihr live ab 20 Uhr auf SpradeTV verfolgen.

Am Sonntag kommen die Piranhas nach Erfurt. Auch wenn sie ihr letztes Spiel gegen die Drachen verloren haben, legten sie in den letzten Wochen eine beachtliche Entwicklung hin. Bei fünf ihrer letzten sechs Spiele waren die Rostocker erfolgreich und konnten sich damit auf Platz 10 in der Tabelle nach oben arbeiten und liegen damit einen Platz hinter Erfurt. In Zahlen heißt dies: 17 Spiele, davon 7 gewonnen und ganze 18 Zähler auf der Habenseite.

Somit heißt es alles daran setzen, dass man sich die Piranhas vom Hals hält und diese hungrig wieder in den Norden schickt. Laut der Historie – betrachtet man die letzten drei Spiele – sollte rein statistisch das Momentum für Erfurt da sein. Jedoch nichts ist so beständig, wie die letzte Änderung.

Unser Sprade-Team überträgt für alle Fans, ob Rostock oder Erfurt ab 15:40 Uhr live. Und solltet ihr Fragen, Kritik oder Anregung haben, dann schreibt den Jungs via Instagram (@dragonsspradeteam).

Für alle Fans, die am Sonntag unsere Drachen Vorort unterstützen wollen: aktuelle Zugangsvoraussetzung ist 2G+.


„Die Diskussionen lassen keinen kalt. Seit gestern wissen wir, dass wir um Geisterspiele herum gekommen sind. Dafür wurden die Anforderungen an Besucher unserer Heimspiele noch einmal verschärft. Ab sofort gilt zu unseren Heimspielen 2G+, d.h. Genesene und Geimpfte bekommen nur dann Zugang, wenn sie auch einen negativen Test vorweisen können. Als Tests sind Antigentests aus den Testzentren zugelassen, aber auch handelsübliche Schnelltests, welche unter Aufsicht des Veranstalters durchgeführt wurden.

Natürlich ist das ein heftiger Aufwand. Am Ende geht es dabei natürlich um die Eindämmung der Pandemie, aber auch um den Gesundheitsschutz unserer Besucher. Deshalb lasst uns bitte auch die Hürde gemeinsam nehmen. Wir versuchen unter Hochdruck noch Schnelltests zu besorgen. Das ist derzeit fast schwieriger, als in der NHL einen Tryout-Vertrag zu bekommen. Wir möchten gern jedem Fan ermöglichen unsere Spiele zu besuchen. Deshalb bieten wir die Tests auch zum Kauf an der Abendkasse mit an. Wenn ihr uns unterstützen wollt, bringt bitte entweder selbst einen Schnelltest mit oder geht vorher in eines der Erfurter Testzentren. Eines ist ganz in unserer Nähe. In der Polyklinik gibt es von der Praxis Kielstein ein öffentliches Testzentrum, welches auch am Sonntag geöffnet hat. Dort könnt ihr euch kostenlos testen lassen. Mit dem Testzertifikat erleichtert ihr uns das ganze Einlass-Procedere.

Im Stadion werden wir eine Teststrecke aufbauen, um für die „Selbsttester“ die Möglichkeit der Testabnahme zu ermöglichen. All das wird am Anfang noch etwas ruckeln und Zeit kosten. Kommt also bitte deutlich eher zur Eishalle, um dann pünktlich zum Anbully auch in der Eishalle stehen zu können.

Wir sagen es schon inflationär. Aber auch für uns als Verein ist es einfach eine bescheidene Situation. Wir kämpfen seit Saisonbeginn um jeden einzelnen Zuschauer. Das werden wir auch weiterhin tun. Bitte unterstützt uns dabei und kommt trotzdem zum Heimspiel am 28.11. um 16 Uhr gegen die Rostock Piranhas in die Eishockeyhalle.“

Martin Deutschmann, Präsident des EHC Erfurt e.V.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ