ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Königstransfer für die Tigers

Finnischer Verteidiger Petteri Nikkilä wechselt nach Bayreuth

Þ19 Juni 2022, 17:57
Ғ380
ȭ
Bayreuth Tigers
Bayreuth Tigers

Nach eingehender Analyse der vergangenen Spielzeit findet bei den Bayreuth Tigers ein großer Umbruch in Sachen Spielerkader statt. Nach einigen bereits gemeldeten Verpflichtungen stößt nun ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnischer Verteidiger aus der höchsten Spielklasse seines Landes an den Roten Main. Der Umstand, dass Nikkilä bei den Tigers auf seinen Jugendfreund Ville Järveläinen trifft, war der ausschlaggebende Punkt  – dass man den finnischen Meisterspieler aus der Saison 2018/2019 und damals zum besten Verteidiger ausgezeichneten Akteur der „Liiga“ – gleich für drei Spielzeiten in Oberfranken binden konnte.

Geboren in Hämeenlinna durchlief der 29-Jährige den Nachwuchsbereich seines Heimatteams HPK, wo er in der Saison 2013/2014 zu ersten Einsätzen in der Liiga kam. Bis zur Spielzeit 2019/2020 spielte er für seinen Heimatclub, 2017/2018 nahm er am Spengler-Cup in der Schweiz teil und in der Folgesaison lief er für vier Spiele in der Champions Hockey League auf. 2018/2019 konnte Nikkilä mit seinem Team die Meisterschaft gewinnen und wurde ins All-Star-Team der Liga gewählt.

Es folgte ein Jahr beim Linköping HC in Schweden, bevor er zur vergangenen Saison zurück nach Finnland zu KooKoo ging. Insgesamt absolvierte der Linksschütze 439 Spiele in der Liiga, wobei ihm 39 Tore und 151 Assists gelangen. Außerdem finden sich auch neun Länderspiele in der Vita des Neuzugangs.

„Als sich uns die Möglichkeit bot, eine solche Verpflichtung zu tätigen, haben wir uns natürlich sofort intensiv damit beschäftigt“, beschreibt Geschäftsführer Matthias Wendel die Arbeit der vergangenen Wochen: „Dass Petteri überhaupt in Erwägung zieht, in der DEL2 aufzulaufen, ist für uns ein absoluter Glücksfall.“ In Bayreuth trifft Nikkilä auf Ville Järveläinen – einen seiner besten Freunde, mit dem er die Nachwuchsteams in Hämeenlinna durchlief und mit dem er nun wieder zusammenspielen wird. „Der persönliche Kontakt über Ville hat die Tür für uns geöffnet“, so Wendel weiter: „Wir sind überglücklich, dass wir mit Petteri einen Spieler verpflichten konnten, der nicht nur unser Team, sondern die ganze Liga aufwerten wird.“

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ