ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Joker und Eispiraten sind die Wölfe-Gegner

Die DEL2 Spieltage 20 und 21 stehen auf dem Programm des EHC Freiburg

Þ21 November 2019, 15:45
Ғ817
ȭ
EHC Freiburg
EHC Freiburg

Am Freitag (19:30 Uhr) steht für die Wölfe das nächste Heimspiel an. Gast in der Echte Helden Arena ist der ESV Kaufbeuren. Der Tabellenvierte der letztjährigen Hauptrunde ist schwer in die Saison gestartet. Nur 20 Punkte aus den letzten 18 Spielen stehen auf dem Konto der Allgäuer. Der November scheint den Jokern jedoch zu liegen. Siegen gegen Dresden, Heilbronn und Frankfurt steht nur eine Niederlage gegen die Tölzer Löwen gegenüber. Mit Sami Blomqvist hat der ESVK zudem einen Stürmer, der unentwegt punktet. Bereits 14 Tore und 13 Assist kann sich der Finne auf die Kappe schreiben. Danach klafft jedoch eine große Lücke. Der zweitbeste Scorer der Kaufbeurer kommt auf weniger als die Hälfte der Punkte. Das erste Duell gegen die Wölfe konnte der ESVK noch für sich entscheiden, am Freitag soll das aus Sicht des EHC Freiburg vor heimischem Publikum anders aussehen.

Sonntag: Für das zweite Spiel an diesem Wochenende reisen die Wölfe am Sonntag (17:00 Uhr) zu den Eispiraten Crimmitschau. Auch in Crimmitschau löst der Blick auf die Tabelle keine Freudensprünge aus. Ihre letzten beiden Spiele gegen Dresden und Crimmitschau konnten die Sachsen jedoch für sich entscheiden. Außerdem haben die Eispiraten mit Ty Wishart jüngst einen ehemaligen NHL-Spieler für die Defensive dazugewinnen können. Mit ordentlich Selbstvertrauen wird das Team von Cheftrainer Daniel Naud dementsprechend in das Wochenende gehen und den Wölfen auswärts alles abverlangen.

 

Für alle, die die Spiele nicht live in der Halle mitverfolgen können, gibt es einen LIVETICKER von diesen Partien!

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ