ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Jeff Zatkoff kehrt nicht zurück

Þ01 September 2020, 21:29
Ғ375
ȭ
DEL_Straubing_Tigers_Logo-1200x628(1)
Straubing Tigers

Die Straubing Tigers müssen sich kurzfristig um einen Ersatz für Goalie Jeff Zatkoff bemühen. Der 33-jährige Torhüter hatte seinen Kontrakt in Niederbayern im Dezember letzten Jahres um eine weitere Spielzeit verlängert, wird jedoch künftig nicht mehr im Kasten der Gäubodenstädter stehen.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers: „Jeff ist in den vergangenen Tagen mit der Bitte um Auflösung seines für die Saison 2020/2021 gültigen Vertrags an mich herangetreten, der wir schweren Herzens zugestimmt haben. Jeff ist Ehemann und Vater und muss selbstverständlich auch an seine Familie denken. Wegen seiner Nähe zur besten Liga der Welt und sein hervorragendes Netzwerk in Übersee bietet sich ihm die Möglichkeit, sich beruflich neu zu orientieren und die Chance auf einen Einstieg in die NHL/AHL auf einer organisatorischen Ebene zu ergreifen. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute und möchten uns für seinen großartigen Einsatz und die in den letzten beiden Jahren gezeigten Leistungen von ganzem Herzen bedanken. In den vergangenen beiden Jahren haben ihn sowohl seine Mannschaftskollegen als auch alle Mitarbeiter in der Geschäftsstelle und unsere Fans als großartigen Menschen kennengelernt, ich persönlich nicht nur als überragenden Torhüter, sondern auch als Freund. Wir hätten ihn unheimlich gerne auch weiterhin im Trikot der Straubing Tigers gesehen, haben aber auch absolutes Verständnis dafür, dass er sich in diesen außergewöhnlichen Zeiten zu diesem Schritt entschlossen hat.“

„Meine Familie und ich hatten eine wunderbare Zeit hier in Straubing, die wir niemals vergessen werden und es erfüllt mich mit Stolz, Teil einer so außergewöhnlichen Mannschaft gewesen zu sein. Ich bin auch nach Europa gegangen, um möglichst viel Zeit mit meiner Frau und unserer Tochter verbringen zu können und am Ende des Tages steht das Wohl meiner Familie für mich an erster Stelle. Ich hoffe, dass die Fans in Straubing meine Beweggründe verstehen können, aber ich kann ihnen versichern, dass das definitiv die härteste und schwierigste Entscheidung war, die ich seit sehr langer Zeit treffen musste“, so Jeff Zatkoff selbst.

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ