ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ε-Ζ
(1:0) - (0:2) - (0:0)
10.03.2023, 19:30 Uhr

Islanders verlieren knapp gegen Füssen

Entscheidung am Sonntag am Kobelhang

Þ11 März 2023, 13:34
Ғ634
ȭ
EV Lindau
EV Lindau

Im Pre-Playoff-Heimspiel gegen den EV Füssen gab es kaum Veränderungen zum Dienstag. Im Tor stand erneut Dieter Geidl, sein BackUp war Dominik Hattler. Der am Dienstag noch erkrankte Eric Bergen kehrte zurück, dafür fehlte Kapitän Vincenz Mayer.

Das Spiel begann direkt mit einer Schrecksekunde, als Füssens Julian Straub fast ungebremst in die Bande knallte. Das Spiel war daraufhin einige Minuten unterbrochen bis der Stürmer von den Sanitätern soweit versorgt war. Nach einer kurzen Abtastphase wurde dann Eishockey gespielt und zwar richtig rassiges Playoff-Eishockey. Unsere Islanders gerieten gut eine Minute lang in doppelte Unterzahl, verteidigten die Unterzahlsituationen aber mit einem souveränen Penaltykilling. Wenn doch mal ein Schuss durchkam, war Dieter zur Stelle. Mit zunehmender Spielzeit wurden unsere Islanders aber immer aktiver und als in der 11. Minute dann eine Strafe gegen die Ostallgäuer angezeigt war nutzte Martin Mairitsch einen Abpraller zum viel umjubelten 1:0. Nur eine Minute später hatten unsere Islanders die große Chance auf das zweite Tor, aber beim Alleingang von Alexander Dosch ging der Puck an den Pfosten. Vor der Pause mussten wir noch ein Unterzahlspiel überstehen, dies wurde aber erneut gut verteidigt.

Früh im zweiten Drittel gab es eine weitere Strafe für die Lindauer, die aber erneut gut verteidigt wurde. In der 28. Minute aber kamen die Füssener zum Ausgleich, als Dropmann einen Abstimmungsfehler in der Lindauer Defensive zum 1:1 nutzte. Im weiteren Verlauf blieb es eine rassige Partie ohne viel Geplänkel. Als durch Strafen auf beiden Seiten viel Platz war, nutzten die Füssener ein 3 gegen 4 zur erstmaligen Führung. Bauer Neudecker war der Torschütze zum 1:2.

Das letzte Drittel begannen die Ostallgäuer in Unterzahl, da sie zum Ende des zweiten Drittels noch mit der Sirene ein Strafe kassierten. Dieses Powerplay aber brachte nicht den schnellen Ausgleich. Unsere Islanders aber drückten die Füssener ein ums andere Mal ins eigene Drittel nur die Scheibe wollte nicht ins Tor. Die Gäste beschränkten sich vorrangig auf Konter. Als  dann im Powerplay die große Chance auf den Ausgleich da war, verteidigten auch die Ostallgäuer diese Unterzahl gut. Gut fünf Minuten vor dem Ende der Partie zogen unsere Islanders dann noch eine Strafe, was den Füssener entsprechend Entlastung brachte. Ein Tor aber wollte nicht fallen. Gut zwei Minuten vor Ende der Partie gingen unsere Islanders All-In und zogen Goalie Geidl, aber auch mit sechs Mann war das Tor wie vernagelt!

Nun muss am Sonntag das alles entscheidende dritte Spiel über den Einzug in die Playoffs entscheiden! Das Spiel am Füssener Kobelhang steigt am 12. März um 15:30 Uhr! Das wichtigste am heutigen Abend ist aber, dass sich Julian Straub nach seiner Verletzung zu Beginn schnell und vollständig erholt.

TORE
EVL#86 Mairitsch, 11. Min., 1:0
EVF#7 Dropmann, 28. Min., 1:1

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ