ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht
Ι-Δ
(0:0) - (1:0) - (4:0)
17.03.2023, 20:00 Uhr

Indians starten in die Playoffs

Auswärtsspiel bei den Saale Bulls

Þ16 März 2023, 23:53
Ғ557
ȭ
memmingen
memmingen

Am Freitag wird es ernst, dann starten die Playoffs in der Oberliga und die Achtelfinal-Begegnungen werden ausgetragen. Die Indians beginnen ihre Endrunde mit einem Auswärtsspiel bei den Saale Bulls in Halle. Am Sonntag folgt das erste Heimspiel gegen den Zweitplatzierten aus dem Norden. Tickets für die Partie um 18 Uhr sind bereits im Vorverkauf erhältlich, mehr als 1500 Karten wurden in den ersten 48 Stunden abgesetzt.

 

Es ist eine äußerst schwere Aufgabe, welche in den nächsten Tagen auf die Indians zukommt. Mit den Saale Bulls haben die Memminger ein echtes Topteam vor der Brust. Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt sicherte sich, nach durchwachsenem Start, letztlich souverän den zweiten Platz in der Nord-Liga und musste nur dem Aufstiegsfavoriten Hannover Scorpions den Vortritt lassen. Auch in sämtlichen Statistiken der aktuellen Spielzeit sind die Saale Bulls ganz vorne zu finden. So verfügt das Team von Trainer Marius Riedel über das zweitbeste Powerplay und das beste Penalty-Killing der Oberliga-Nord. Auch bei der Schusseffizienz sind die Hallenser unter den besten Mannschaften zu finden und unterstreichen damit ihren Status als abgebrühte Spitzenmannschaft.

Die besten Punktesammler sind die beiden Finnen Tatu Vihavainen und Matias Varttinen, die nur noch von Topscorer Patrick Schmid übertrumpft werden. Aber auch Sergei Stas und Thomas Merl stehen für Punkte satt und dürften der Indians-Abwehr einige schlaflose Nächte bereiten. Die Defensive der Bulls kann sich ebenfalls sehen lassen. Mit Dennis Schütt steht hier einer der offensivstärksten Abwehrspieler der Liga im Kader. Im Tor vertraut der Club aus Sachsen-Anhalt ganz auf Timo Herden, der zum besten Torhüter der aktuellen Saison gewählt wurde. Der Schlussmann kam vor der Saison aus Bayreuth (DEL2) an die Saale und wusste durchgehend zu überzeugen. 

Die Indians werden am Wochenende voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Mit Tim Gorgenländer trat auch ein Förderlizenzspieler aus Ravensburg den Weg nach Halle an. Generell ist die Stimmung im Lager der Indians gut. Die Siege in den Pre-Playoffs gegen Bad Tölz haben der Mannschaft und den Fans noch einmal einen Schub gegeben, so dass nun mit vollem Elan die neue Aufgabe angegangen wird. Für die Memminger ist es auch die große Chance den ein oder anderen misslungenen Auftritt der Hauptrunde vergessen zu machen.
„Nun geht die Saison quasi wieder von vorn los. Wir freuen uns auf die Spiele gegen die Saale Bulls und sind uns sicher, dass wir mit der Unterstützung unserer Anhänger den Favoriten auch ärgern können“, so Sven Müller.

Die Fans sind auf jeden Fall bereit. Vier Jahre nach dem letzten Aufeinandertreffen mit den Saale Bulls, damals qualifizierten sich die Indians zum ersten Mal für die Playoffs der Oberligen, steigt die Vorfreude von Tag zu Tag. 
Nicht einmal 48 Stunden nach Start des Vorverkaufs waren bereits mehr als 1500 Tickets für das Spiel am Sonntag verkauft (Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit). Tageskarten für die Partie um 18 Uhr sind weiterhin im Online-Vorverkauf erhältlich, besonders bei Sitzplätzen sind aber nur noch Restkarten verfügbar. Am Spieltag selbst öffnen auch die Abendkassen, die Memminger raten aber dazu, den Vorverkauf zu nutzen, um längere Wartezeiten zu vermeiden. 

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ