ʥ
Ihre Daten sind 100% gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Zurück zu der Nachricht

Herford gegen Neuss und in Hamm

Þ02 Januar 2020, 18:34
Ғ547
ȭ
Herforder EV
Herforder EV

Nur ein kurzes Durchschnaufen für Eishockeyfans – der HEV startet mit einem Doppelspieltag in das neue Jahr und trifft im Freitagsspiel daheim auf den Tabellenletzten Neusser EV, bevor es am Sonntag zum spannenden Verfolgerduell nach Hamm geht.

Nach zuletzt neun Siegen in der Regionalliga West hat sich der Herforder Eishockey Verein inzwischen auf Platz 2 gefestigt und möchte die Hauptrunde, in der noch fünf Spieltage zu absolvieren sind auch gerne auf dieser Position beenden, bevor es Ende Januar in die PrePlayOffs geht.

Zunächst geht es im Freitagsspiel gegen das Tabellenschlusslicht Neusser EV ab 20.30 Uhr darum, nicht ins Straucheln zu geraten. Zwar steht Neuss bereits als Teilnehmer an der Abstiegsrunde fest, jedoch hinterließ der NEV oftmals einen sehr guten Eindruck und wusste auch in den drei bisherigen Spielen gegen Herford durchaus zu gefallen und unterlag teilweise nur knapp. Am vergangenen Wochenende verbuchte Neuss den ersten Saisonsieg beim 6:5 über die Dinslaken Kobras und wird auch nun alles versuchen, um den Favoriten Herford zu ärgern. Das Team von Chefcoach Jeff Job möchte unbedingt mit einem Erfolg in das Jahr 2020 starten und wird hochkonzentriert im eigenen Stadion agieren. Immerhin geht es kurz vor Start der entscheidenden Saisonphase darum, der Konkurrenz gegenüber keinerlei Schwächen zu zeigen. Die Tageskasse im Eisstadion „Im Kleinen Felde“ öffnet zur gewohnten Zeit um 19.45 Uhr.

Am Sonntag wartet dann das nächste Westfalenderby auf die Eishockeyfans. Um 18.30 Uhr ist der HEV zu Gast bei den Hammer Eisbären in der Helinet-Arena, wo es im direkten Duell auch darum geht, Platz 2 zu verteidigen. In der Regionalliga West verbuchte der HEV bislang zwei Siege gegen Hamm, die sich jedoch im NRW-Pokal revanchierten und mit einem 3:1 in das Finale dieses Wettbewerbs einzogen. Hamm unterlag zuletzt bei den Ratinger Aliens überraschend mit 3:4, gewannen dafür jedoch nach überzeugender Leistung mit 10:3 im Inter Regio-Cup gegen Herentals. Mit einem Sieg gegen Neuss und in Hamm hätte Herford die Gelegenheit, Tabellenplatz 2 deutlich zu festigen.

 

Für alle, die das Spiel nicht live in der Halle mitverfolgen können, gibt es einen LIVETICKER von dieser Partie!

â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ