ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
SO
Ζ-Η
(1:2) - (1:0) - (0:0) - (0:0 ОТ) - (0:1 SO)
25.11.2022, 19:30 Uhr

Heimspiel-Doppel an der Spree

Nürnberg und Düsseldorf sind zu Gast in Berlin

Þ25 November 2022, 12:30
Ғ110
ȭ
berlin
Eisbären Berlin

Am Wochenende erwartet die Eisbären Berlin am 23. und 24. Spieltag der PENNY-DEL-Saison mal wieder ein Heimspiel-Doppel in der Mercedes-Benz Arena. Am Freitag, den 25. November empfangen die Eisbären die Nürnberger Ice Tigers. Diese Partie beginnt um 19:30 Uhr.

Am Sonntag, den 27. November ist dann die Düsseldorfer EG zu Gast in der Bundeshauptstadt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Durch den Erfolg nach Penaltyschießen hatten die Berliner am Sonntagabend auf der Rückreise aus Mannheim zwei wichtige Punkte im Gepäck. Mit 23 Punkten (Punktequotient: 1,15) rangiert der Hauptstadtclub jedoch weiterhin auf dem enttäuschenden 13.Tabellenplatz.

Zum Wochenstart verkündeten die Eisbären die Verpflichtung von Rayan Bettahar. Der Verteidiger wird aller Voraussicht nach am Wochenende sein Debüt für den Hauptstadtclub geben.

Die Ice Tigers spielen bisher eine durchwachsene Saison. Mit 28 Zählern aus 21 Partien belegen die Nürnberger aktuell den 11. Rang. In den vergangenen drei Partien mussten sich die Franken allesamt geschlagen geben.

Die Düsseldorfer waren am letzten Wochenende nur einmal im Einsatz. Gegen die Löwen Frankfurt gewann die DEG mit 4:1. Durch diesen Erfolg schraubte die Düsseldorfer EG ihr Punktekonto auf 32 Zähler und rangiert aktuell auf dem 8. Rang der Tabelle.

Gegen beide Mannschaften wird es für die Eisbären jeweils das dritte Saisonspiel sein. Von den beiden vorherigen Duellen konnten die Berliner sowohl gegen die Ice Tigers als auch gegen die DEG jeweils eine Partie gewinnen. Das letzte Spiel zwischen Berlin und Nürnberg stammt vom 9. Oktober. In einer dramatischen Partie setzten sich die Eisbären knapp mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Im letzten Duell mit der DEG mussten sich die Berliner am 25.Oktober mit 2:4 geschlagen geben.

Serge Aubin sagt: „Gegen Mannheim haben wir strukturiert, körperbetont und leidenschaftlich gespielt. Für uns gilt es, auf diese Partie aufzubauen. Nürnberg und Düsseldorf haben sehr gute Teams. Sie spielen sehr strukturiertes und schnelles Eishockey. Wir müssen vollen Einsatz zeigen und in der Verteidigung kompakt stehen und unsere Spielzüge zu Ende spielen. Zudem müssen wir unser Spiel einfach halten, unser System aufziehen und mit Leidenschaft vor unseren Fans auftreten. Rayan Bettahar hat mir im Training gut gefallen. Er hat großes Potenzial, es ist aber ein großer Schritt vom Junioren- zum Profi-Eishockey. Er wird dieses Wochenende zum Einsatz kommen.“

„Die Partie in Mannheim am Sonntag war sehr wichtig. Wir konnten sehen, dass wir auch nach einem Rückstand zurückkommen und unser Spiel wiederfinden können. Wir freuen uns alle auf das anstehende Heimspiel-Doppel. Diese Woche ist sehr gut verlaufen. Wir haben die Kleinigkeiten verbessert. Wir müssen aber jetzt gewinnen und Punkte holen, damit wir uns in der Tabelle nach oben arbeiten. Es wird am Wochenende nicht einfach. Nürnberg und Düsseldorf sind starke Gegner. Wir müssen schauen, dass wir unser Spiel spielen und die Punkte einfahren. Die Special Teams werden wieder sehr wichtig sein. Rayan ist ein super Typ. Er wird uns weiterhelfen können. Er spielt körperbetont und hat ein gutes Auge“, erklärt Marco Nowak vor den beiden Heimspielen gegen die Nürnberger Ice Tigers und gegen die Düsseldorfer EG.

In bisher 115 Partien gegen die Ice Tigers konnten die Eisbären Berlin insgesamt 55 Siege verzeichnen. Somit gehört Nürnberg neben München und Mannheim zu den einzigen Teams in der DEL, die mehr Siege als Niederlagen gegen den Hauptstadtclub vorweisen können. Daheim schaut die Bilanz aus Eisbären-Sicht aber deutlich besser aus. Von 57 Partien konnten 36 gewonnen werden.

Zwischen der Düsseldorfer EG und den Eisbären Berlin kam es in der PENNY DEL bisher zu 125 Duellen, von denen die Eisbären 63 gewannen. In Berlin konnte der Hauptstadtclub 38 von insgesamt 63 Partien erfolgreich gestalten.

Das Spiel könnt Ihr in unserem kostenlosen Liveticker verfolgen.
ǫZUM LIVETICKER
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ