DEL2/Heilbronner Falken. Die Heilbronner Falken gewinnen am heutigen Abend ihre Partie gegen den EC Bad Nauheim und klettern somit in der Tabelle auf einen Pre-Playoff Platz.

Es war ein absolut verrückter Spielbeginn! Zunächst konnten die Falken mit dem ersten Angriff durch Brandon Alderson mit 1:0 in Führung gehen, ehe die „Roten Teufel“ mit einem Doppelschlag die passende Antwort fanden und somit nach gerade einmal 93 Sekunden mit 2:1 führten. In der Folgezeit entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel und es dauerte bis zur 18. Spielminute bis den Falken der Ausgleich durch Richard Gelke gelingen sollte.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts musste Falken-Stürmer Mark Heatley wegen Haltens für zwei Minuten auf der Strafbank Platz nehmen. Doch wer den Führungstreffer der Hausherren erwartet hatte, wurde jedoch enttäuscht. Kyle Helms zeigte in Unterzahl ein starke Leistung und lieferte so die Vorlage die Kevin Lavallée zum 3:2 aus Sicht der Falken verwandelte. Trotz zahlreicher Möglichkeiten auf beiden Seiten, sollten im Mittelabschnitt keine weiteren Treffer mehr fallen.

Zum Schlussabschnitt erwarteten die 1.784 Besucher im Colonel-Knight-Stadion einen Sturmlauf ihrer Mannschaft. Doch es waren die Falken, die in den letzten zwanzig Minuten das Heft in die Hand nahmen und zunächst durch einen Alleingang von Brad Ross die Führung ausbauten. Spätestens mit dem 5:2 durch Justin Kirsch, elf Minuten vor Ende der Partie, sollte die Vorentscheidung gefallen sein. Drei Minuten später war es Falken-Kapitän Jordan Heywood, der mit einem Schuss von der blauen Linie den 6:2 Endstand für die Heilbronner Falken markierte.

Am kommenden Sonntag geht es in der heimischen Kolbenschmidt-Arena dann erneut um drei wichtige Punkte im Kampf um einen Pre-Playoff Platz. Zu Gast sind die Eispiraten aus Crimmitschau, die bislang eine überraschend starke Saison spielen 

 

eishockey.net / PM Heilbronner Falken

heilbronn 75x75 old

 

Nützliches zur DEL 2

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Diesen Beitrag teilen




0
Pin It


 DEL/Iserlohn Roosters. Eigengewächs Dieter Orendorz...
Branden Gracel wird wieder ein Joker
Samstag, 16. Juni 2018
DEL2/ESV Kaufbeuren. Kanadischer Mittelstürmer kehrt aus...
DEL2/EC Bad Nauheim. ECN verpflichtet den...
DEL/Adler Mannheim.  Adler verpflichten Calder Cup Gewinner
Vorbereitungsprogramm steht fest
Freitag, 15. Juni 2018
DEL/Krefeld Pinguine. Kirill Kabanov komplettiert die erste Sturmreihe
Red Bulls ist „Club of the year“
Donnerstag, 14. Juni 2018