ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı
Anzeige
Zurück zu der Nachricht

Greg Gibson ersetzt Elvijs Biezais in Herford

Kanadier mit DEL2-Topscorer-Vita wechselt zu den Ice Dragons

Þ23 Juli 2022, 13:11
Ғ613
ȭ
herford
Herforder EV

Austausch auf der Kontingentstelle – der Herforder Eishockey Verein wird die kommende Oberligasaison mit dem Kanadier Greg Gibson in Angriff nehmen. Der 31jährige ersetzt den Letten Elvijs Biezais, dessen Vertrag aufgehoben wurde, um innerhalb der Oberliga Nord zu wechseln.

Der letztjährige Topscorer des HEV war nach seiner sehr guten Saison stark umworben, bat die Vereinsverantwortlichen um einen Aufhebungsvertrag, um eine sich gebende Chance bei einem anderen Verein der Oberliga Nord zu nutzen. Über die Höhe der Ablöse einigten sich beide Vereine, kommunizierten diese jedoch nicht weiter.

Intensive Tage und Nächte standen insbesondere für den Stellvertretenden Vorsitzenden Sportliche Leitung Sven Johannhardt an, galt es nun, eine Kernposition des Oberligakaders kurzfristig neu zu besetzen. Doch mit dem Abgang von Elvijs Biezais ergaben sich plötzlich neue Möglichkeiten und Chancen.

Der Kanadier Greg Gibson wird für den Herforder Eishockey Verein ab sofort in der Oberliga stürmen und kehrt somit nicht nur nach Europa, sondern auch nach Deutschland zurück. 2016 spielte der HEV-Neuzugang für die Starbulls Rosenheim und die Bietigheim Steelers in der DEL2, wechselte dann nach Dänemark zum SonderjyskE Vojens und kehrte 2018/19 in die DEL 2 zurück. Für die Heilbronner Falken erzielte Greg Gibson in 53 Spielen 36 Tore und gab zudem 33 weitere Torvorlagen und war mit zunächst 66 Scorerpunkten auf Platz 7 der Hauptrunden-Scorerwertung innerhalb der DEL2.

Die Folgen einer Verletzung sorgten dann jedoch für eine Zwangspause und die Rückkehr nach Kanada. In seiner Heimat nutzte Gibson die Zeit, um sich zunächst vollständig zu erholen und wieder zu genesen. Mit Beginn der Coronapandemie fasste der Linksschütze dann den Entschluss, sich beruflich weiterzuentwickeln und sich zum Personaltrainer auszubilden, ohne dabei den Blick auf das Eishockey zu verlieren. Nachdem Greg Gibson kurz vor Saisonende 21/22 bei den Cornwall Senior Prowlers in der Eastern Ontario Super Hockey League ein erfolgreiches Comeback mit 9 Scorerpunkten bei fünf eigenen Toren in nur fünf Spielen gab, stand fest, dass der 31jährige noch einmal angreifen möchte.

„Greg ist ein physisch starker Spieler, der als absoluter Teamplayer gilt. Seine Ausbildung zum Personaltrainer kommt ihm mit Sicherheit zugute und wenn Greg sagt, er will noch einmal angreifen, dann wird er das auch. Seine Verletzung ist komplett auskuriert und trotz seiner Pause hat er viel Zeit auf dem Eis verbracht. Für die Ice Dragons hat sich durch gute Kontakte plötzlich eine Tür aufgemacht, eine Chance ergeben und ich bin mir sicher, dass Greg das Herforder Spiel bereichern wird“, war Sven Johannhardt in der Nacht auf Freitag froh, Vollzug in dieser wichtigen Personalie zu vermelden.

Die Verantwortlichen des Herforder Eishockey Vereins bedanken sich bei Elvijs Biezais für seinen Einsatz in der vergangenen Saison, an deren Ende 85 Scorerpunkte bei 31 Toren in 37 Spielen standen und heißen Greg Gibson, der die Rückennummer 91 übernimmt, bei den Ice Dragons herzlich willkommen.

Anzeige
â
Sedcardsystem | MK1 v8.9.4 | RegNr. 18401 | use-media Œ